Wynn verkleinert den Veranstaltungsort gegenüber von Encore

Home Unterhaltung Wynn verkleinert den Veranstaltungsort gegenüber von Encore

CASINOS

Wynn verkleinert den Veranstaltungsort gegenüber von Encore

Wynn Resorts reduzierte die Pläne für seinen Unterhaltungsort in Everett, nachdem sich konkurrierende Kinobetreiber darüber beschwert hatten, dass das Projekt gegen das Casino-Glücksspielgesetz des Staates von 2011 verstoßen würde. Joseph Delaney, Leiter für Gemeinschaftsangelegenheiten der Massachusetts Gaming Commission, sagte am Dienstag in einer E-Mail, dass Wynns Entwicklung, die für einen Standort gegenüber dem Broadway gegenüber seinem Casino Encore Boston Harbor geplant ist, nun einen Raum mit 999 Sitzplätzen umfassen wird, der von einem ursprünglichen Standort entfernt ist. bieten 1.800 Plätze. Die Entwicklung würde auch 20.000 Quadratfuß Restaurantfläche, einen Parkplatz mit 2.310 Stellplätzen und eine Fußgängerbrücke über den Broadway umfassen. Das Gesetz des Staates von 2011 verbietet den Bau von Spielstätten mit 1.000 bis 3.500 Sitzplätzen in Casinos. Andere Veranstaltungsortbetreiber sagten, Wynns ursprünglicher Entwicklungsplan würde mit diesem Gesetz in Konflikt geraten, während das Unternehmen sagte, die Option mit 1.800 Sitzplätzen sei akzeptabel, da sich der Veranstaltungsort nicht auf dem tatsächlichen Grundstück des Casinos befinden würde. Neben der Beseitigung der Frage nach der Schwelle von 1.000 Sitzplätzen sagten Beamte von Wynn, dass die Reduzierung der Anzahl der Sitzplätze dazu beitragen wird, dass der Veranstaltungsort häufiger gebucht wird, insbesondere für Shows unter der Woche, und die Ästhetik des Raums verbessert wird. Selbst bei der Verkleinerung der Veranstaltungsfläche muss die Glücksspielkommission noch prüfen, ob diese Entwicklung auf der anderen Straßenseite als Teil des Casinos betrachtet werden sollte und daher der behördlichen Aufsicht unterliegt. . Wynn soll der Kommission am Donnerstag seine neuen Pläne vorstellen, und eine öffentliche Anhörung ist für den 28. Februar geplant. –JON CHESTO

VIDEOTECHNIK

Brightcove hat einen neuen CEO

Brightcove, ein Bostoner Videotechnologieunternehmen, hat am Mittwoch den ehemaligen ViacomCBS-Manager Marc DeBevoise zum neuen Chief Executive ernannt und damit Jeff Ray ersetzt, der im Oktober seinen Rücktritt angekündigt hatte. DeBevoise wird die Rolle am 28. März übernehmen und in diesem Jahr ein Grundgehalt von 500.000 US-Dollar erhalten. SEC-Dokumente zeigen. Dies erhöht sich auf 550.000 USD im Jahr 2023 und 600.000 USD im Jahr 2024. Derzeit ist DeBevoise stellvertretender Vorsitzender und Präsident von Argus Capital Corp, einer Zweckgesellschaft, die sich auf Investitionen in Medien, Unterhaltung und Sport konzentriert. DeBevoise behält diese Rolle, während Brightcove ausgeführt wird. Er kommt nach einem soliden Hintergrund in der Medienbranche zu Brightcove, das eine Videotechnologieplattform mit einem Software-as-a-Service-Modell aufbaut. Zuvor war er Chief Digital Officer von ViacomCBS, CEO und President von CBS Interactive und Senior Executive bei Starz und NBCUniversal. Als Geschäftsführerin des Unternehmens möchte Debevoise die Plattform von Brightcove an ein breiteres Spektrum von großen und kleinen Unternehmen verkaufen. Er sagte, dass die meisten Unternehmen in Zukunft Videolösungen benötigen und Dienste wie YouTube oder Vimeo möglicherweise nicht bevorzugen. (Zurzeit zählt das Unternehmen die BBC, Al Jazeera und Ford Motor Co. zu seinen Kunden.) „Alle Unternehmen werden Videos verwenden müssen, um das Publikum anzusprechen“, sagte er in einem Interview. „Sobald du es ernst meinst … dann ist es soweit [you’ll] wenden Sie sich an jemanden wie uns. —PRANSHU VERMA

LANDWIRTSCHAFT

Inari erhält Patente für gentechnisch verändertes Saatgut

Das Agtech-Startup Inari ist der Entwicklung von billigerem Saatgut, das dürre- und unkrautresistent ist, einen Schritt näher gekommen. Das in Cambridge ansässige Unternehmen hat zwei US-Patente für gentechnisch verändertes Mais- und Sojabohnen-Saatgut mit einem Insekten- und Unkrautschutz ähnlich wie bei herkömmlichen GVO erhalten. Auf einem wachsenden Planeten drängen die Landwirte ständig auf höhere Erträge, und die Landwirte sagen, dass die durch Monsanto berühmt gewordenen GVO-Pflanzen geholfen haben. Aber viele Verbraucher mögen diese Technik nicht und es ist teuer, sie auf den Markt zu bringen. Gene Editing, bei dem Gene direkt modifiziert werden, verspricht eine schmackhaftere und billigere Methode, um ertragssteigernde Pflanzen zu erhalten. — BLOOMBERG-NACHRICHTEN

INTERNATIONAL

Der Brexit hat laut Watchdog höhere Kosten, Bürokratie und Grenzprobleme mit sich gebracht

Der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union hat zu höheren Kosten, mehr Bürokratie und Grenzverzögerungen für Unternehmen geführt und muss noch versprochene Vorteile bringen, sagte ein Wachhund am Mittwoch. Einen Tag nachdem Premierminister Boris Johnson einen Minister ernannt hatte, der für „Brexit-Möglichkeiten“ verantwortlich ist, sagte der Ausschuss für öffentliche Finanzen des Parlaments, dass die „einzig erkennbare Auswirkung“ des Brexits bisher darin bestand, die Gebühren zu erhöhen, die die Unternehmen belasten. Großbritannien hat den riesigen Binnenmarkt der Europäischen Union für Waren und Dienstleistungen am 31. Dezember 2020 verlassen. Der größte Teil des Handels bleibt zollfrei, aber der Brexit hat eine Vielzahl neuer Zollkontrollen und andere Hindernisse für einen zuvor reibungslosen Handel mit sich gebracht. — ASSOZIIERTE PRESSE

AUTOMOBIL

Tesla ruft Fahrzeuge wegen defekter Scheibenheizung zurück

Tesla ruft fast 27.000 Fahrzeuge in den Vereinigten Staaten zurück, weil Kabinenheizungssysteme die Windschutzscheibe möglicherweise nicht schnell genug abtauen, die Sicht verringern und das Risiko eines Unfalls erhöhen. Der jüngste einer Reihe von Rückrufen betrifft bestimmte Modelle 3, S und X von 2021 und 2022 sowie bestimmte Modelle Y von 2020 bis 2022. Am Mittwoch veröffentlichte Dokumente deuten darauf hin, dass der Hersteller von Elektrofahrzeugen ein Software-Update online senden wird, um das Problem zu lösen. Laut Aufzeichnungen der National Highway Traffic Safety Administration ist der Rückruf der 14. von Tesla seit Januar 2021. — ASSOZIIERTE PRESSE

SATELLITEN

Ein Sonnensturm drängt die neueste Flotte von SpaceX aus dem Orbit

Die neue Satellitenflotte von SpaceX fällt aus der Umlaufbahn, nachdem sie von einem Sonnensturm getroffen wurde. Bis zu 40 der 49 Kleinsatelliten, die letzte Woche gestartet wurden, sind entweder wieder in die Atmosphäre eingetreten und verglüht oder stehen kurz davor, dies zu tun, teilte das Unternehmen in einem Online-Update am Dienstagabend mit. SpaceX sagte, ein geomagnetischer Sturm am vergangenen Freitag habe die Atmosphäre dichter gemacht, den Luftwiderstand auf Starlink-Satelliten erhöht und sie zum Scheitern verurteilt. — ASSOZIIERTE PRESSE

LIEFERUNGEN

DoorDash wird Restaurants Kredite anbieten

DoorDash, Amerikas größter Essenslieferdienst, gründet einen Finanzzweig, um Restaurants über seine App Geschäftskredite anzubieten. Mit DoorDash Capital können Händler eine Finanzierung beantragen, um Geschäftsvorgänge wie den Kauf von Ausrüstung, die Zahlung von Mieten, die Einstellung und die Gehaltsabrechnung zu finanzieren, gab das in San Francisco ansässige Unternehmen am Mittwoch bekannt. DoorDash Capital wird eine Erstattungsstruktur basierend auf den Restauranteinnahmen festlegen. Berechtigte Händler können Barvorschussangebote in der App einsehen und Bedingungen ohne zusätzlichen Papierkram oder Beeinträchtigung ihrer Kreditwürdigkeit zustimmen. Die Gelder werden in nur ein bis zwei Werktagen ausgezahlt. — BLOOMBERG-NACHRICHTEN

E-Commerce

Amazon wird wie jeder andere Lebensmitteleinzelhändler in Großbritannien behandelt

Die britische Kartellbehörde hat Amazon als Lebensmitteleinzelhändler bestimmt und den Online-Einzelhandelsgiganten denselben Regeln unterworfen wie britische Supermarktketten wie Tesco. Der Verhaltenskodex für die Lebensmittelversorgung verbietet Unternehmen, Änderungen an kurzfristigen Lieferverträgen vorzunehmen, und verlangt von Einzelhändlern, dass sie fristgerecht kündigen, wenn sie einen Lieferanten nicht mehr nutzen möchten, und Gründe für die Vertragskündigung verlangen. Das bedeutet, dass Amazon nun mit einer Geldstrafe von bis zu 1 % seines britischen Umsatzes rechnen muss, wenn festgestellt wird, dass es Lieferanten misshandelt hat. — BLOOMBERG-NACHRICHTEN

VERSAND

Maersk hatte 2021 sein bisher bestes Jahr

Die größte Reederei der Welt gab am Mittwoch bekannt, dass 2021 ihr bisher profitabelstes Jahr war, wobei die dänische AP Moeller-Maersk 18,7 Milliarden US-Dollar einspielte, da die wachsende Nachfrage einer sich erholenden Weltwirtschaft zu Engpässen in der Lieferkette führte. Der Gewinn vor Steuern stieg im vergangenen Jahr auf 3,3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020, während der Umsatz im Jahr 2021 von 40 Milliarden US-Dollar auf 61,8 Milliarden US-Dollar stieg. CEO Søren Skou sagte, „außergewöhnliche Marktbedingungen haben zu Rekordwachstum und Rentabilität geführt“. — ASSOZIIERTE PRESSE