World Wrestling Entertainment Financial Smackdown 2021

Home Unterhaltung World Wrestling Entertainment Financial Smackdown 2021

World Wrestling Entertainment Inc. (NYSE: WWE) beendete das Jahr 2021 mit einem zum Sieg erhobenen Arm und Meisterschaftsgold um die Taille, nachdem es einen Rekordumsatz von über 1 Milliarde US-Dollar erzielt und ein breiteres Publikum als je zuvor angelockt hatte, eine Strategie entwickelt, um mehr Stadionveranstaltungen abzuhalten und verhandelte neue Verbraucherproduktangebote.

Die Aktie schloss am Freitag bei 51,71 $, ein Gewinn von 3,90 $ pro Aktie oder 8,16 %. Nach Handelsschluss stieg er um weitere 1,29 $ auf 53 $ je Aktie.

World Wrestling Entertainment Financial Smackdown 2021

„Im Jahr 2021 haben wir zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte einen bedeutenden Meilenstein von über 1 Milliarde US-Dollar Umsatz erreicht“, sagte der Vorsitzende und CEO Vince McMahon in einer Erklärung. „Wir beendeten das Jahr mit starken Leistungen in jedem unserer Geschäftsbereiche, die ein breiteres Publikumsengagement mit dem Vertrieb auf neuen digitalen Plattformen, einschließlich Peacock, und Fan-Feedback bei unseren Live-Events widerspiegelten.

Frank Riddick, WWE Chief Financial and Administrative Officer, stellte fest, dass das in Stamford, Connecticut, ansässige Unternehmen für 2021 einen Rekordumsatz und einen bereinigten Betriebsgewinn vor Abschreibungen und Amortisationen erzielte, was den Höchststand seiner Prognosen übertraf. Das bereinigte Oibda stieg um 14 %, was höhere Einnahmen und Gewinne aus dem Vertrieb von Netzwerkprogrammen auf Peacock, die Erhöhung der vertraglichen Rechtegebühren für die Flaggschiff-Shows „Raw“ und „SmackDown“ und die Rückkehr des Publikums bei Live-Events widerspiegelt.

Im Jahr 2021 startete World Wrestling Entertainment Inhalte auf Peacock, dem NBCUniversals-Streaming-Dienst in den Vereinigten Staaten, der ein breiteres Publikum und eine wachsende Zuschauerzahl für seine Premium-Live-Shows, Originalserien und seine große Videothek erreicht.

Der Vorsitzende Nick Khan sagte den Investoren während der Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des vierten Quartals, dass die Entscheidung vor mehr als einem Jahr, sein Streaming-Setup von seinem eigenen eigenständigen Dienst zu Peacock zu verlagern, die Größe seines Publikums erheblich erhöht habe. NBCUniversal hat WWE-Inhalte für 1 Milliarde US-Dollar über fünf Jahre lizenziert. Khan betonte, dass fünf Events, die im vergangenen Sommer und Herbst ausgestrahlt wurden, gegenüber den Ausgaben vor der Pandemie im Jahr 2019, die auf WWE Network gehostet wurden, Gewinne von jeweils 20 % bis 75 % verzeichneten.

Khan sagte, dass 3,5 Millionen Peacock-Abonnenten WWE-Programme gesehen haben, seit das WWE-Netzwerk im letzten Frühjahr aufgrund der Integration von Peacock geschlossen wurde, berichtete Deadline.com. Der Preis ist einer der Hauptgründe. Zum Zeitpunkt seiner Schließung kostete das WWE Network 10 US-Dollar pro Monat und hatte seit dem Start im Jahr 2014 als seinem ersten Direct-to-Consumer-Vorstoß 1,5 Millionen Abonnenten angehäuft. Als Teil von Peacock Premium wird eine Reihe von WWE-Programmen, einschließlich Live-Events, kostenlos angeboten. Der Dienst kostet für die meisten Abonnenten 5 US-Dollar pro Monat und wird anderen mit Pay-TV- oder Breitbandplänen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Das Unternehmen hat auch eine neue Strategie für High-End-Live-Events entwickelt, die sich darauf konzentriert, sie in Stadien statt in Arenen zu veranstalten, und gezielte Termine nutzt, um das Potenzial des Live-Publikums zu maximieren. Darüber hinaus hat das Management Verträge für Verbraucherprodukte unterzeichnet, darunter Partnerschaften mit Blockchain Creative Labs (Fox) zur Einführung eines NFT-Marktplatzes und mit Panini als exklusiver WWE-Sammelkartenlieferant.

Für 2022 hob das Unternehmen wichtige Initiativen hervor, die erhebliche Auswirkungen auf das langfristige Wachstum haben könnten, darunter die Lizenzierung von WWE Network auf internationalen Märkten, die Monetarisierung neuer Originalserien, die Vergabe von Lizenzen für Zweitfensterrechte an Raw, weitere Fortschritte beim Sponsorenverkauf und die fortgesetzte Ausführung des WWE-Stadions Strategie für Premium-Live-Events.

Dieser Artikel erschien zuerst auf GuruFokus.