Stellvertretende Verteidigungsministerin Dr. Kathleen H. Hicks reist nach Norwegen, Deutschland und Großbritannien > US-Verteidigungsministerium > Pressemitteilung

Home Reisen Stellvertretende Verteidigungsministerin Dr. Kathleen H. Hicks reist nach Norwegen, Deutschland und Großbritannien > US-Verteidigungsministerium > Pressemitteilung

Die stellvertretende Verteidigungsministerin Dr. Kathleen H. Hicks wird am Sonntag, dem 22. Mai, zu einer Auslandsreise aufbrechen, um hochrangige Militärs und Regierungsbeamte in Norwegen und Großbritannien sowie die Führer des US European Command und des US Africa Command zu treffen in Deutschland. .

In Norwegen wird Staatssekretär Hicks Außenminister, Außenminister Eivind Vad Petersson und Verteidigungsminister Bjørn Arild Gram treffen und die USS Porter, einen Zerstörer der Arleigh-Burke-Klasse, besuchen. Bei ihren Treffen mit norwegischen Führern wird Staatssekretärin Hicks über Norwegens Bemühungen um Stabilität im Nahen Osten, Herausforderungen auf dem afrikanischen Kontinent und Russlands bedrohliches und destabilisierendes Verhalten im hohen Norden, an der Ostsee und entlang der Ostflanke der NATO sprechen.

In Deutschland wird der Stellvertretende Sekretär mit dem Kommandeur der US European Command Air Force, General Tod Wolters, zusammentreffen, um über Russlands unprovozierte und brutale Invasion der Ukraine zu sprechen. Sie wird sich auch mit dem Kommandanten des US-Afrikakommandos, Armeegeneral Stephen Townsend, treffen, um über grenzüberschreitende terroristische Bedrohungen zu sprechen, die vom afrikanischen Kontinent ausgehen; und böswilliger chinesischer und russischer Einfluss in der Region.

Im Vereinigten Königreich wird sich Unterstaatssekretär Hicks mit dem US-Geschäftsführer Matthew Palmer treffen und mit dem Ständigen Unterstaatssekretär des britischen Verteidigungsministeriums, David Williams, am Verteidigungsdialog zwischen den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich teilnehmen. Sie wird auch Informationen über britische Wissenschafts-, Technologie- und Cybersicherheitsprogramme erhalten und den Marinestützpunkt Ihrer Majestät Clyde in Faslane, Schottland, besuchen.

Während ihrer Reise wird Unterstaatssekretärin Hicks daran arbeiten, die Beziehungen zu vertiefen und die Bedeutung von Verbündeten und Partnern im Kampf gegen strategische Konkurrenten wie Russland und China zu stärken und gleichzeitig transnationale terroristische Bedrohungen vom afrikanischen Kontinent abzuwehren.