Saskatchewan. Der Minister sagt, der ehemalige politische Mitarbeiter sei für die SHA-Führungsrolle qualifiziert

Home Politik Saskatchewan. Der Minister sagt, der ehemalige politische Mitarbeiter sei für die SHA-Führungsrolle qualifiziert

Gesundheitsminister Paul Merriman sagte, die ehemalige politische Mitarbeiterin Raynelle Wilson sei in die Exekutive der Gesundheitsbehörde von Saskatchewan (SHA) berufen worden, weil sie für den Job qualifiziert sei.

Letzte Woche wurde Wilson – ein langjähriger Beamter, politischer Mitarbeiter und ehemaliger Kandidat der Saskatchewan Party – in eine neu geschaffene Position namens Vice President of Corporate Initiative Support berufen.

Laut einem an die Mitarbeiter verteilten Memo handelt es sich um eine sechsmonatige Position, in der Wilson „eine Führungsrolle übernehmen wird, die darauf abzielt, die Zusammenarbeit zwischen dem SHA, dem Gesundheitsministerium und anderen wichtigen Partnern zu stärken, um die Erreichung und Kommunikation der vorrangigen Initiativen des Unternehmens zu unterstützen „.

Mögen berichtet von der Sternphönix von Saskatoon, sagen hochrangige SHA-Quellen, dass sie in Frage stellen, ob Wilsons Ernennung eine Möglichkeit für die Regierung von Saskatchewan ist, mehr Einfluss auf die SHA auszuüben, die eine unpolitische Organisation ist.

Eine Quelle, mit der StarPhoenix sprach, behauptet, Wilsons Ernennung habe zum plötzlichen Rücktritt des ehemaligen SHA-CEO Scott Livingstone beigetragen.

Livingstone verließ die Organisation im November unter unbekannten Umständen und reagierte nicht auf mehrere Anfragen nach Kommentaren.

Auf die Frage, ob Wilsons Ernennung eine Möglichkeit für die Regierung sei, ihren Einfluss auszudehnen, sagte Merriman: „Es geht nicht um Einfluss. Es geht darum, die richtige Person, eine qualifizierte Frau, für einen vorübergehenden Zeitraum in die richtige Position zu bringen.“

Der CEO der Saskatchewan Health Authority (SHA), Scott Livingstone, trat Ende November von seinem Posten zurück. (Guy Quenneville/Radio Kanada)

„Und noch einmal, ich kann das nicht genug betonen. Es ist ein Begriff, bei dem wir eine Person gebeten haben, wie wir viele Personen gebeten haben, einzugreifen und uns zu helfen, weil wir Herausforderungen vor uns haben und uns immer noch von der vierten Welle erholen und wir wollen sicherstellen, dass wir die richtigen Leute in den richtigen Positionen haben“, sagte Merriman gegenüber CBC News.

Merriman wurde wiederholt gefragt, ob Livingstone Einwände gegen Wilsons Nominierung habe. Merriman sagte, Livingstone sei „aus eigenen Gründen“ aus dem SHA ausgetreten.

Wilson hat keine Erfahrung in der Verwaltung des Gesundheitswesens. Sie wurde politisch in mehrere hochrangige Regierungsämter berufen. Sie war Präsidentin und CEO der Saskatchewan Housing Corporation, stellvertretende stellvertretende Ministerin für Wohnungswesen und Behindertendienste im Ministerium für soziale Dienste, stellvertretende stellvertretende Ministerin im Finanzministerium und Vorsitzende der Kommission für den öffentlichen Dienst.

Fordern Sie einen Wirtschaftsprüfer an, um Wilsons Nominierung zu untersuchen

Die oppositionelle NDP fordert den Rechnungsprüfer der Provinz auf, die Prozesse zu untersuchen, die zu Wilsons Ernennung geführt haben.

„Wir müssen sicherstellen, dass alle Prozesse eingehalten werden, wenn wir für die wichtigsten Positionen in der Kette einstellen“, sagte NDP-Gesundheitssprecherin Vicki Mowat auf einer Pressekonferenz am Montag nach Mittag.

„Und das scheint in dieser Situation nicht passiert zu sein, und es ist wichtiger denn je, dass wir während der Pandemie die qualifiziertesten Leute an der Spitze des Schiffes haben.“

Mowat sagte, die Partei habe eine Sonderuntersuchung gemäß Abschnitt 13 des Provincial Auditor Act beantragt, „um anhaltende und wachsende Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen mutmaßlicher politischer Einmischung in Einstellungsverfahren in den Reihen des oberen Managements zu untersuchen“.

„Der Rechnungsprüfer hat die Fähigkeit, besondere Untersuchungen in wichtigen und dringenden Angelegenheiten durchzuführen, und wir haben es hier sicherlich mit beidem zu tun“, sagte Mowat.

Merriman sagte: „Die NDP dramatisiert das gerne sehr, aber wir haben auch hier Abordnungen in der ganzen Regierung, und es ist bedauerlich, dass sie diese Frau aus politischen Gründen als fähig bezeichnen.“