Rodgers, Beckham Jr. und andere Sportstars sind von einem Rückgang der Kryptowährung hart getroffen

Home Sport Rodgers, Beckham Jr. und andere Sportstars sind von einem Rückgang der Kryptowährung hart getroffen

„Ich glaube an Bitcoin und die Zukunft ist rosig“, sagte Aaron Rodgers, Quarterback der Green Bay Packers getwittert am 1. November und gab bekannt, dass er einen nicht genannten Betrag seines Gehalts in Höhe von 22,4 Millionen Dollar aus Kryptowährung bezieht. Jetzt, da sein Vermächtnis nach einer Pechsträhne in den diesjährigen Playoffs unter Druck steht, steckt der Super Bowl-Champion von 2011 in größeren Schwierigkeiten.

Kurz nachdem Rodgers seine Liebe verkündet hatte, erreichte der Wert der digitalen Münze einen Höchststand von über 69.000 Dollar. Seitdem hat es die gleiche Flugbahn wie die Leistung seines Teams in den Playoffs geteilt und ist unter 38.000 US-Dollar gefallen, was einem Rückgang von 45 % entspricht.

Es ist unklar, wie viel von seinen 33,4 Millionen Dollar an Einnahmen auf und neben dem Platz in dieser Saison mit Bitcoin zu tun hat, aber er ist nicht allein. Kurz nachdem Rodgers seine Aufregung getwittert hatte, sagte der Wide Receiver der Los Angeles Rams, Odell Beckham Jr., dass er sein neues Gehalt auch in Bitcoin nehmen würde. 22. November, der Tag Beckham getwittertBitcoin erreichte ein Tageshoch von 60.092 $, was bedeutet, dass der Gesamtwert seines Zahltages von 750.000 $ um 37 % auf 465.000 $ gefallen wäre.

Rodgers und Beckham Jr. mitgezählt, haben mindestens acht in Nordamerika ansässige Profisportler einen Teil ihres Gehalts, Bonus oder Werbeeinnahmen in irgendeiner Form von Kryptowährung angelegt Forbes‘ Schätzungen. Dazu gehören unter anderem das Los Angeles Angels-Phänomen Shohei Ohtani, der Jacksonville Jaguars-Quarterback Trevor Lawrence und der Detroit Pistons-Guard Cade Cunningham. Und das sind nicht die Stars, die sich engagierten, ohne notwendigerweise zu investieren, einschließlich der Deals von Tom Brady und Stephen Curry mit der Kryptowährungsbörse FTX und der Litanei von Athleten, die an nicht fungiblen Token-Veröffentlichungen (NFT) beteiligt waren.

Timing ist alles. Während die Mehrheit der in Kryptowährung vergüteten Athleten ihre Anfangsinvestitionen stark zurückgegangen ist, tappen einige möglicherweise noch im Dunkeln. Der ehemalige NFL Offensive Lineman Russell Okung, der entschied sich für die Hälfte von seinem Gehalt von 13 Millionen Dollar in der Bitcoin-Saison 2020 könnte ein Gewinn von 38 % erzielt werden. New York Giants Running Back Saquon Barkley, der öffentlich erklärt hat, dass er plant, alle zukünftigen Unterstützungsgelder in Bitcoin zu nehmen, soll seit dem Datum der Ankündigung um 14 % gestiegen sein.

Bitcoin-Daten, bereitgestellt von Messari.io.