Möglichkeiten, den Black History Month in Buffalo zu feiern | Unterhaltung

Home Unterhaltung Möglichkeiten, den Black History Month in Buffalo zu feiern | Unterhaltung

„Künstler der Farbe“, öffnet vom 6. Februar bis 19. März mit einem Empfang von 18 bis 20 Uhr am 11. Februar in der Townsend Gallery. Die Ausstellung, die seit 2008 jährlich stattfindet, beleuchtet die afroamerikanische Erfahrung aus einer modernen und persönlichen Perspektive, mit einem Schwerpunkt auf Werken schwarzer Künstler aus West-New York. . Es wird von Ray Robertson, Co-Direktor des Niagara Arts and Cultural Center, organisiert. Zu den teilnehmenden Künstlern gehören Betty Pitts Foster, Kobie Barber, Rosetta Smith, Julia Lowery, Sharif Osby, Tracey Mitchell Miles, Legend Lewis, Iris M. Kirkwood und Ari Moore. Zur Förderung der Ausstellung wird ein lokaler Dokumentarfilm mit Robertson produziert.

das „Freiheitskreuzung“ eine langfristige ANCC-Ausstellung auf der Underground Railroad, erzählt die Geschichten eines Netzwerks von Menschen im Niagara Falls Cataract House, die Sklaven halfen, durch Fotografien und Artefakte nach Kanada zu fliehen, um ihre Freiheit zu erlangen.

NFTA und WNY Urban Arts Collective vereinen sich für öffentliche Kunst

das Niagara Frontier Transportation Authority arbeitet mit dem WNY Urban Arts Collective zusammen, um die Arbeit eines ausgewählten schwarzen Künstlers zu präsentieren, der im Februar und darüber hinaus in U-Bahn-Bussen zu sehen sein wird. John Baker, Präsident des lokalen Kunstkollektivs, sagte, dass mehr als 30 Einsendungen eingegangen seien und der Gewinner in Kürze bekannt gegeben werde.