MLB-Sperre: Eigentümer und Spieler sollen sich am Donnerstag treffen, um wirtschaftliche Fragen zu besprechen, heißt es in dem Bericht

Home Sport MLB-Sperre: Eigentümer und Spieler sollen sich am Donnerstag treffen, um wirtschaftliche Fragen zu besprechen, heißt es in dem Bericht

Mittwoch sollte der aufregendste Tag im Baseball-Kalender werden. Es sollte der erste Tag sein, an dem alle 30 Teams ihre Frühjahrs-Trainingslager eröffnen würden, und es gibt keine bessere Jahreszeit. Wir sehen all die neuen Gesichter an neuen Orten, wir bereiten uns darauf vor, einige der heißesten Interessenten in Ausstellungsspielen zu sehen, und alle sind optimistisch. Die Rückkehr des Baseballs nach dem langen Winter ist ein glorreicher Tag.

Leider sind MLB und die MLB Players Association weiterhin in die zweitlängste Arbeitsniederlegung in der Geschichte des Baseballs verwickelt. Die beiden Seiten haben nur fünf persönliche Verhandlungssitzungen abgehalten, seit die Eigentümer die Spieler unmittelbar nach Ablauf des Tarifvertrags am 1. Dezember um 23:59 Uhr ET ausgesperrt haben. Am Donnerstag treffen beide Seiten voraussichtlich wieder aufeinander. laut Bob Nightengale von USA Today.

Die Eigentümer machten am vergangenen Samstag das, was Kommissar Rob Manfred als „gutgläubigen positiven Vorschlag“ bezeichnete, was natürlich impliziert, dass ihr vorheriger Vorschlag nicht zu den gleichen Bedingungen gemacht wurde. So oder so ging die Gewerkschaft unbeeindruckt davon, weil ihre Anliegen (höhere Bezahlung für Spieler am Anfang ihrer Karriere, Verbesserung der Wettbewerbsintegrität usw.) nicht berücksichtigt wurden. Ebenso wenig mochte die Gewerkschaft den Vorschlag von MLB, die Steuerschwellen und Strafen für Luxussteuern grundlegend zu ändern, so Jon Heyman von MLB Network.

Der Eröffnungstag ist für Donnerstag, den 31. März geplant, und Manfred sagte, er denke, dass die Spieler vier Wochen brauchen werden, um sich auf die reguläre Saison vorzubereiten. Ob die MLBPA zustimmt, ist eine andere Sache (die Liga hatte 2020 nur ein dreiwöchiges Sommerlager, wie Sie sich vielleicht erinnern), aber Tatsache ist, dass die Zeit davonläuft. Innerhalb von etwa zwei Wochen muss eine Einigung erzielt werden, um eine Unterbrechung der regulären Saison zu vermeiden, was laut Manfred „ein katastrophales Ergebnis für diese Branche“ wäre.

Es sollte beachtet werden, dass die Sperrung nur für Spieler im 40-Mann-Kader gilt (d. h. MLBPA-Mitglieder). Das Frühjahrstraining der Minor League beginnt später in diesem Monat und die reguläre Saison der Minor League beginnt im April. Es wird wie geplant gespielt, nur ohne Spieler aus dem 40-Spieler-Kader, wenn der Lockdown im Gange ist. Einige Teams veranstalten diese Woche Minicamps für Interessenten.

Vermieter könnten die Sperre jederzeit aufheben. In diesem Fall würde das nationale Arbeitsbeziehungsgesetz von beiden Parteien verlangen, dass sie nach den Bedingungen des alten Tarifvertrags arbeiten und weiterhin nach Treu und Glauben verhandeln. Genau das geschah nach dem Spielerstreik 1994-95. Die Eigentümer haben jedoch keine Anzeichen dafür gezeigt, dass sie bereit sind, die Sperrung aufzuheben.

Mit mehr als 77 Tagen ist es nach dem Streik von 1994/95 (232 Tage) die zweitlängste Aussperrung in der Geschichte des Baseballs.