Mitglieder des Penn-Schwimmteams sagen, Lia Thomas sollte nicht antreten

Home Sport Mitglieder des Penn-Schwimmteams sagen, Lia Thomas sollte nicht antreten

Sechzehn Mitglieder des Frauen-Schwimmteams von Pennsylvania haben einen Brief an die Schule und Beamte der Ivy League geschrieben, in dem sie sie auffordern, nicht zu klagen, um die neue Transgender-Beteiligungspolitik der NCAA anzufechten.

Die neue Richtlinie hat das Potenzial, Lia Thomas daran zu hindern, nächsten Monat an den NCAA-Meisterschaften teilzunehmen.

Thomas hatte drei Saisons lang für das Männer-Schwimmteam der Schule teilgenommen, bevor er in das Frauenteam wechselte. In dieser Kampagne stellte sie mehrere Programmrekorde auf und qualifizierte sich für die Meisterschaften im nächsten Monat in den 200-Yard-, 500-Yard- und 1.650-Yard-Freestyle-Events.

„Wir unterstützen Lia Thomas voll und ganz in ihrer Entscheidung, ihre Geschlechtsidentität und den Übergang vom Mann zur Frau zu bekräftigen. Lia hat jedes Recht, ihr Leben authentisch zu leben“, heißt es in dem Brief per Die Washington Post. „Wir erkennen jedoch auch an, dass die Biologie des Geschlechts bei sportlichen Wettkämpfen ein von der Geschlechtsidentität einer Person getrenntes Thema ist. Aus biologischer Sicht hat Lia einen unfairen Vorteil gegenüber der Konkurrenz in der weiblichen Kategorie, wie sein Ranking bezeugt, das ging von #462 als Mann bis #1 als Frau.