Mississippi Entertainment Museum in Band 5 für Hall of Fame

Home Unterhaltung Mississippi Entertainment Museum in Band 5 für Hall of Fame

JACKSON, Fräulein. (AP) – Drei Musiker und zwei Schriftsteller werden in die Mississippi Arts + Entertainment Experience Hall of Fame aufgenommen.

Das Meridian Museum ist auch als MAX bekannt.

Museumsleiter gaben am Montag im Jackson State Capitol bekannt, dass die diesjährigen Rekruten der verstorbene Soulsänger Sam Cooke aus Clarksdale sind; der verstorbene Blueskomponist WC Handy, ebenfalls aus Clarksdale; Country-Sänger und Musiker Marty Stuart aus Philadelphia; Alice Walker, Autorin von „The Color Purple“, die in den 1960er und 1970er Jahren in Jackson lebte und arbeitete; und die verstorbene Journalistin und Abolitionistin Ida B. Wells aus Holly Springs.

Das MAX begann 2017 mit der Einführung der Hall of Famers. Das Museum wurde im folgenden Jahr eröffnet.