Innovation investiert bis 2022 182 Millionen in die Förderung der Wissenschaft

Home Wissen Innovation investiert bis 2022 182 Millionen in die Förderung der Wissenschaft

Valencia (EP). Der strategische Unterstützungsplan des Ministeriums für Innovation sieht eine Investition von 182 Millionen Dollar vor, um Wissenschaft, Forschung, Hochschulbildung, Innovation und Digitalisierung in der valencianischen Gemeinschaft voranzubringen, berichtete Generaliat.

Dieser im DOGV veröffentlichte Plan ist das Instrument, das Informationen über die Unterstützungslinien sammelt, die von jeder der Generaldirektionen der Verwaltung bereitgestellt werden, gruppiert nach strategischen Linien, um die Effektivität und Effizienz der Verwaltung und „mehr Transparenz“ zu erleichtern „. Prozess und besserer Service für den Bürger“.

In diesem technischen Dokument wird ein Verwaltungs-, Planungs- und Kontrollrahmen festgelegt, in dem die Ziele und Wirkungen, die mit der Anwendung der Unterstützung erreicht werden sollen, die zur Erreichung der Ziele erforderliche Zeit, die erwarteten Kosten und ihre Finanzierungsquellen definiert werden. , und unterbreiten Sie es in irgendeiner Weise, um die Ziele der Haushaltsstabilität zu erreichen.

Die wichtigsten Neuerungen der vom Consell genehmigten Änderung des strategischen Unterstützungsplans sind die Modernisierung der Unterstützungslinien der Sonderfonds und vor allem die Aufnahme neuer Unterstützungslinien, die aus den EU-Fonds der nächsten Generation über den Aufbau- und Resilienzmechanismus finanziert werden (MRR),

Mit diesen neuen wirtschaftlichen Anreizen, die durch die MRR repräsentiert werden, fördert die Generalitat Forschungs- und Entwicklungsprojekte von großer Kapazität in den Bereichen Agrarlebensmittel, Meereswissenschaften oder Astrophysik und setzt auf die Rekrutierung junger Forscher und Technologen durch das Investigo-Programm.

Darüber hinaus werden europäische Mittel auch zur Finanzierung der Verbesserung der Konnektivität und des Breitbandausbaus in Industriestädten sowie in Wohngebieten beitragen; Laut denselben Quellen trägt es nicht nur dazu bei, die digitale Kluft zwischen den am stärksten gefährdeten Gruppen durch die Ausgabe digitaler Anleihen zu verringern.

So werden 32 Millionen an Universitätsstudenten vergeben, um allen den Zugang zur Hochschulbildung mit gleichen Chancen zu erleichtern. Darüber hinaus ist die Dotierung für Wissenschafts- und Forschungsförderung mit insgesamt 117 Millionen Euro am größten. Davon entfielen 55 Millionen auf das F+E+I-Förderprogramm und 12 auf das Plan GenT-Programm für talentierte Forscher.

Die Förderung von MRR-Mitteln erfolgt in Form von Zuschüssen zur Durchführung großer Forschungsprojekte in Abstimmung mit anderen unabhängigen Unternehmen (sog. komplementäre F&E&I-Systeme) in Bereichen wie Agrarernährung (5,2 Mio.), Meereswissenschaften (8 Mio.), Astrophysik und Hochenergie . physisch (5,2 Millionen). Millionen) und fortschrittliche Materialien (6,1 Millionen). Diese Pläne werden von der Generalitat Valenciana mit Kofinanzierungsquoten zwischen 35 und 40 % kofinanziert.
MRR-Fonds unterstützen auch den Start des Investigo-Programms mit einem Betrag von 9,8 Millionen US-Dollar.

Innovation

Um dazu beizutragen, die valencianische Gesellschaft in ein innovatives Territorium zu verwandeln, sieht der Plan eine Gesamtinvestition von 2,8 Millionen Euro sowie 420.000 Euro zur Finanzierung von Projekten zur Förderung der Innovation in der Region Valencia des Netzwerks technologischer Institute vor.

Darüber hinaus wird das innovative Ökosystem durch die Gewährung von Zuschüssen an das Netzwerk der technologischen Institute in der valencianischen Gemeinschaft (3,3 Millionen), die Unterzeichnung von Vereinbarungen mit der Valencia Startup Association (50.000 €) und mit dem ‚UJI for Development‘ gestärkt. Vom Leiter der Keramikinnovation der Stadt Villa Real (30.000 €) plus eine Million für die intelligente Spezialisierungsstrategie der Generalitat. Insgesamt ist geplant, 7,8 Millionen Euro in die verschiedenen Programme dieser Generaldirektion zu investieren.

Weiterentwicklung der digitalen Gesellschaft

In ähnlicher Weise werden 2 Millionen „Espacio 42“ zugewiesen, einem neuen Technologie-Schulungskomplex, der auf Selbstlernen basiert und 24 Stunden am Tag mit freiem Zugang betrieben wird, und 1,4 Millionen für einen strategischen Plan, der zur Transformation des produktiven Gefüges beitragen soll. .

Schließlich wurden dank der Finanzierung durch den Stimulus-Mechanismus der spanischen Regierung Zuschüsse in Höhe von 6,4 Millionen zur Verbesserung der Konnektivität und Infrastrukturentwicklung in Industriegebieten und Gebieten mit hoher Unternehmenskonzentration sowie nur 8,3 Millionen zur Verbesserung von gewährt Telekommunikationsanlagen in Gebäuden, die dem horizontalen Eigentum unterliegen, in Höhe von 8,3 Millionen Euro. Diese Projekte haben einen zeitlich begrenzten Arbeitsumfang in den Jahren 2022 und 2023. Daher belaufen sich die Gesamtinvestitionen für diese öffentliche Verwaltung auf 20 Millionen US-Dollar.

Darüber hinaus sieht der strategische Plan für Zuschüsse den Start eines Programms zur Ausgabe digitaler Anleihen mit etwa 2,5 Millionen vor, und um alle Hindernisse zu beseitigen, die die digitale Kluft erzeugen, wurden Zuschüsse mit Sondermitteln zur Finanzierung von Cátedras Red gegen die digitale Kluft in Valencia vergeben Hochschulen bis zu 150.000 Euro für 2022, zusätzlich zu Vereinbarungen mit Organisationen wie FVMP und CERMI. Die geplanten Gesamtinvestitionen für diese öffentliche Verwaltung belaufen sich auf 4,9 Millionen Euro.