Fanatiker kaufen Mitchell & Ness, einen weiteren Sporthändler.

Home Sport Fanatiker kaufen Mitchell & Ness, einen weiteren Sporthändler.

Fanatics, bekannt für seine Activewear und mehr, hat sich mit einer Reihe von Prominenten zusammengetan, darunter Rapper Jay-Z und die D’Amelio-Familie von TikTok, um das Marken-Merchandising-Unternehmen Mitchell & Ness in seinem neuesten Geschäft zu kaufen, um seine Sportartikel zu erweitern Reich.

Die am Mittwoch erzielte Einigung wurde bewertet Mitchell & Ness etwa 250 Millionen Dollar, sagten zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen, die es ablehnten, namentlich genannt zu werden, weil die Bedingungen des Deals vertraulich waren. Mitchell & Ness machte im vergangenen Jahr einen Gewinn von etwa 70 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von etwa 350 Millionen US-Dollar, sagten diese Leute.

Fanatics wird im Rahmen des Deals 75 % von Mitchell & Ness besitzen, während die restlichen 25 % der Promi-Kohorte gehören, zu der auch LeBron James‘ Geschäftspartner Maverick Carter und Rapper Meek Mill gehören. Kevin Wulff, Geschäftsführer von Mitchell & Ness, bleibt ebenso Teil der Transaktion wie alle 132 Mitarbeiter.

Fanatics hat sich einen Namen gemacht, indem es einen Fast-Fashion-Ansatz für Sportartikel verfolgt und sich darauf vorbereitet, die beliebtesten Artikel schnell zu produzieren, indem es Veränderungen in der Fannachfrage wahrnimmt. Das Unternehmen besitzt die Rechte an Fanartikeln für große US-Sportteams, und der Deal fügt Streetwear zu einem Portfolio von Bekleidungslinien hinzu, das Majestic (Trikots), Top of the World (Hüte) und WinCraft (Flaggen, Banner und Accessoires) umfasst.

In jüngerer Zeit kaufte Fanatics, das zuletzt von Investoren mit 18 Milliarden US-Dollar bewertet wurde, das Sammelkartengeschäft von Topps und erweiterte es auf nicht fungible Token, digitale Kunst, die besser bekannt ist als NFT, und Glücksspiel.

Mitchell & Ness, 1904 in Philadelphia gegründet, ist bekannt für seine Retro-Bademode, die zwischen 100 und 400 Dollar kostet. Es hat bereits Lizenzvereinbarungen mit der National Basketball Association, der National Football League, der Major League Baseball, der Major League Soccer und mehreren NCAA-Schulen.

Die Marke hat mehrmals den Besitzer gewechselt, Adidas erwarb sie 2007 und die Private-Equity-Firma Juggernaut Capital Partners und Mr. Wulff kauften sie 2016. Sie gesellt sich zu anderen nostalgischen Marken wie Reebok, die neue Eigentümer mit Plänen für neues Leben gewonnen haben in sie.

Jay-Z, der sich selbst als „Early Adopter“ von Mitchell & Ness bezeichnete, sagte in einer Erklärung, er sei „stolz darauf, eine kleine Rolle dabei zu spielen, es zurückzubringen und in einigen Fällen die Authentizität und Qualität von Mitchell & Ness einzuführen. Neß“. Marke Ness an eine neue Generation.