ERKLÄRER: Können Wahlen in Portugal politische Hindernisse beseitigen?

Home Politik ERKLÄRER: Können Wahlen in Portugal politische Hindernisse beseitigen?

Von Barry Hatton

LISSABON, Portugal (AP) – Die portugiesischen Wähler gehen am Sonntag zu den Wahlen, zwei Jahre früher als geplant, nachdem eine politische Krise wegen einer ins Stocken geratenen Ausgabenrechnung die sozialistische Minderheitsregierung gestürzt und vorgezogene Neuwahlen ausgelöst hatte.

Die Sozialistische Partei ist seit 2015 an der Macht, wobei Portugal eines von sechs europäischen Ländern ist, das eine Mitte-Links-Regierung hat. Er steht vor einem starke Herausforderung der Mitte-Rechts-Sozialdemokraten, ihres traditionellen Rivalen.

Rund 10,8 Millionen Wähler sind berechtigt, 230 Gesetzgeber in der Republikanischen Versammlung, dem Parlament Portugals, zu wählen, wo die politischen Parteien dann entscheiden, wer eine Regierung bildet.

Hier ist eine Übersicht, was los ist:

___

WARUM EINE VORZEITIGE WAHL?

Parlament im vergangenen November abgelehnt der Ausgabenplan der sozialistischen Regierung für 2022.

In den Jahren zuvor hatten sich die Sozialisten auf die Unterstützung ihrer Mitte-Links-Sympathisanten im Parlament – ​​des Linksblocks und der Kommunistischen Partei Portugals – verlassen, um sicherzustellen, dass der Staatshaushalt genügend Stimmen hatte, um angenommen zu werden.

Aber dieses Mal waren ihre Meinungsverschiedenheiten, insbesondere in Bezug auf Gesundheitsausgaben und Arbeitnehmerrechte, zu schwer zu überwinden, und der sozialistische Premierminister António Costa schaffte es nicht, eine Abstimmung für die Annahme des Plans seiner Partei zu erreichen.

Der portugiesische Präsident Marcelo Rebelo de Sousa sagte, der Haushalt 2022 sei „entscheidend“, da er die Wirtschaft nach der Pandemie wiederbeleben müsse. Er vorgezogene Neuwahlen genannt damit die Portugiesen entscheiden können, welchen Weg das Land gehen soll.

___

WAS STEHT AUF DEM SPIEL?

Portugal steht kurz davor, rund 45 Milliarden Euro (50 Milliarden US-Dollar) einzusetzen Hilfe von der Europäischen Union zur Wiederbelebung der Wirtschaft nach der Pandemie beitragen.

Zwei Drittel dieser Summe sind für öffentliche Projekte wie große Infrastruktur vorgesehen, was der nächsten Regierung einen enormen Geldsegen zur Verfügung stellt. Der Rest wird verwendet, um bestimmte Projekte des Privatsektors zu unterstützen.

Der Staatshaushalt 2022 prognostizierte ein BIP-Wachstum von 5,5 % in diesem Jahr, eines der höchsten unter den Ländern, die den Euro verwenden, mit einer Arbeitslosenquote von rund 6,5 %, was ungefähr dem heutigen entspricht.

Die neue Regierung wird für eine Amtszeit von vier Jahren vereidigt.

___

WAS SIND DIE WAHLEN?

Die Sozialistische Partei verspricht, den monatlichen Mindestlohn, den mehr als 800.000 Menschen verdienen, bis 2026 auf 900 Euro anzuheben. Derzeit liegt er bei 705 Euro. Niedrige Löhne sind eine häufige Beschwerde unter den Wählern.

Die Sozialdemokraten wollen auch „ein nationales Gespräch beginnen“, um die Wochenarbeitszeit auf vier statt fünf Tage zu reduzieren.

Die Sozialdemokraten versprechen Einkommensteuersenkungen und mehr Hilfen für Privatunternehmen. Parteichef Rui Rio will die Körperschaftssteuer bis 2024 von derzeit 21 auf 17 Prozent senken.

Diese beiden Parteien erhalten traditionell rund 70 % der Stimmen.

Die Kommunistische Partei Portugals und der Linksblock sind potenzielle Verbündete der Sozialisten. Die konservative Volkspartei hat sich in der Vergangenheit mit der Sozialdemokratischen Partei verbündet.

Mehrere andere kleine Parteien stellen landesweit Kandidaten auf und könnten Königsmacher werden, indem sie eine Minderheitsregierung unterstützen.

Sie reichen von der populistischen Chega! (Genug!), die sich gegen Masseneinwanderung ausspricht und mehr Unterstützung für die Polizei fordert, die Partei Mensch-Tiere-Natur, die strengeren Tierschutz und strengere Umweltkontrollen will.

___

WER GEWINNT FAVORITEN?

Meinungsumfragen deuten auf ein enges Rennen zwischen Sozialisten und Sozialdemokraten hin. Das bedeutet wahrscheinlich, dass die Wahl eine weitere verwundbare Minderheitsregierung und eine turbulente Verhandlungsphase für Parlamentsabstimmungen hervorbringen wird, bevor ein Haushalt verabschiedet werden kann.

Die Sozialisten, angewidert vom Zusammenbruch ihrer scheidenden Regierung, sagen, dass sie ihren linken Verbündeten nicht mehr vertrauen.

Die Sozialdemokraten könnten unterdessen mit einem Anstieg der Unterstützung für Chega konfrontiert werden! Populisten, deren Politik ihnen zuwider ist.

___

HAT DIE PANDEMIE DIE ABSTIMMUNG BEEINFLUSST?

Mehr als eine Million Wahlberechtigte könnten am Wahltag ans Haus gebunden sein, sagen die Behörden, und Beamte haben sich bemüht, das verfassungsmäßige Wahlrecht mit ihrem zu vereinbaren Verpflichtung zum Schutz der öffentlichen Gesundheit.

Die hoch ansteckende Omicron-Variante hat kürzlich zu einer Rekordzahl von mehr als 50.000 täglichen Infektionen geführt, verglichen mit weniger als 1.000 im November. Portugals hohe Impfrate von 89% der Bevölkerung hat das Gesundheitssystem weitgehend erhalten, sagen Beamte.

Große Parteien vermieden ihre traditionellen Wahlkampfkundgebungen, um große Versammlungen zu vermeiden. Parteiführer nahmen in der ersten Januarhälfte an 36 live im Fernsehen übertragenen Debatten teil, viel mehr als sonst.

Tausende Wahlhelfer erhielten vor der Wahl eine Auffrischungsimpfung.

Die Möglichkeiten zur vorzeitigen Stimmabgabe wurden erweitert, und infizierte Personen dürfen ausnahmsweise die Isolation verlassen, um abzustimmen, wobei die Regierung empfiehlt, in der langsameren Abendzeit abzustimmen.