Erdogan wird die Vereinigten Arabischen Emirate besuchen, um die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zu stärken | Nachrichten von Recep Tayyip Erdogan

Home Politik Erdogan wird die Vereinigten Arabischen Emirate besuchen, um die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zu stärken | Nachrichten von Recep Tayyip Erdogan

Ankara und Abu Dhabi scheinen ihre Beziehungen zu verbessern, wobei beide Führer eine verstärkte regionale Zusammenarbeit versprechen.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan wird die Vereinigten Arabischen Emirate zum ersten Mal seit fast einem Jahrzehnt besuchen, da sich die Beziehungen zwischen den beiden Ländern verbessern.

Bei einer Pressekonferenz am Atatürk-Flughafen in Istanbul sagte der Präsident am Montag, der Besuch werde darauf abzielen, die nächsten 50 Jahre „der Freundschaft und Brüderlichkeit mit den Vereinigten Arabischen Emiraten“ zu gestalten.

„Wir betrachten die Sicherheit und Stabilität aller brüderlichen Länder in der Golfregion nicht getrennt von unserer“, sagte Erdogan.

Mit einem Handelsvolumen von fast 8 Milliarden US-Dollar gehören die VAE zu den wichtigsten Handelspartnern der Türkei, sagte er und stellte fest, dass „die VAE der zehntgrößte Markt für ausländische Verträge in der Türkei sind“.

Erdogans Besuch – der erste seit 2013 – „öffnet eine neue positive Seite in den bilateralen Beziehungen“, sagte Anwar Gargash, Berater des Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate, in einem Tweet.

Übersetzung: Der Besuch von Präsident Recep Tayyip Erdogan in den Vereinigten Arabischen Emiraten, der nach dem Besuch von Scheich Mohammed bin Zayed Al Nahyan in der Türkischen Republik erfolgt, eröffnet eine neue positive Seite in den bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern und steht im Einklang mit der Politik der Vereinigten Arabischen Emirate Vereinigte Arabische Emirate. Bemühungen, stärkere Kommunikations- und Kooperationsbrücken zu bauen, die auf eine stabile und blühende Region abzielen.

Abdul Khaleq Abdallah, Professor für Politikwissenschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten, twitterte am Sonntag, dass die beiden Länder eine „strategische politische Partnerschaft“ anstreben sollten.

Seit Jahren sind die Beziehungen zwischen der Türkei und den energiereichen Vereinigten Arabischen Emiraten angespannt, da sich die beiden Länder in regionalen Streitigkeiten auf gegnerische Seiten gestellt und sich über andere Themen wie die Gasexploration im östlichen Mittelmeer gestritten haben.

Die Spannungen ließen jedoch nach, nachdem der Kronprinz von Abu Dhabi, Mohammed bin Zayed, Ankara im November besucht hatte erster hochrangiger Besuch seit 2012.

Nach dem Besuch kündigten die VAE einen 10-Milliarden-Dollar-Fonds für Investitionen in der Türkei an, wo die Wirtschaft unter Schock steht und die Inflation im Januar ein fast 20-Jahres-Hoch erreichte.

Laut der offiziellen Nachrichtenagentur der Vereinigten Arabischen Emirate WAM haben die beiden Länder außerdem zehn Sicherheits-, Wirtschafts- und Technologieabkommen unterzeichnet.

„Stabilität und Sicherheit“

Erdogans Besuch erfolgt, während die VAE einer wachsenden Bedrohung durch die Houthi-Rebellen im Jemen ausgesetzt sind, die in den letzten Wochen eine Reihe von Angriffen gestartet haben Drohnen- und Raketenangriffe auf das Golfland und löste eine verstärkte Verteidigungszusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten und Frankreich aus.

Die Beziehungen zwischen der Türkei und den Vereinigten Arabischen Emiraten waren besonders angespannt, nachdem Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain 2017 alle Verbindungen zu Katar – einem engen Verbündeten Ankaras – abgebrochen hatten. restauriert im Januar 2021.

Seit letztem Jahr versucht Erdogan, die Beziehungen der Türkei zu regionalen Rivalen angesichts der starken Isolation zu verbessern, die dazu geführt hat, dass ausländische Investitionen, insbesondere aus dem Westen, versiegt sind.

In einem Kommentar, der am Wochenende in der englischsprachigen emiratischen Tageszeitung Khaleej Times veröffentlicht wurde, sagte er, die Türkei wolle die Zusammenarbeit mit den VAE an mehreren Fronten vorantreiben, darunter „Klimawandel, Wasser- und Ernährungssicherheit“.

„Diese Zusammenarbeit wird sich nicht nur in den bilateralen Beziehungen, sondern auch auf regionaler Ebene positiv niederschlagen“, schrieb er.

Erdogan sagte auch, er glaube, dass die beiden Länder in der Lage seien, zu Frieden, Stabilität und Wohlstand in der Region beizutragen.