Ensemble Travel Agencies genehmigte Navigatr-Akquisition mit großem Abstand: Travel Weekly

Home Reisen Ensemble Travel Agencies genehmigte Navigatr-Akquisition mit großem Abstand: Travel Weekly

Die Ensemble Travel Group sagte, dass die Vereinbarung der Navigatr Group, das Reisebüro-Konsortium zu erwerben, den Ensemble-Mitgliedern und letztendlich dem reisenden Publikum zugute kommen werde.

David Harris

Eine überwältigende Mehrheit der 312 Aktionäre der Ensemble Travel Group oder 83 % stimmten der Übernahme zu.

Bisher war Ensemble als Genossenschaft tätig, wobei jede Mitgliedsagentur einen Anteil am Unternehmen besaß. Der Umzug, „ein ziemlich großer Prozess“, wird das Unternehmen privatisieren, sagte CEO David Harris in einem Interview. Die Vertragsbedingungen werden nicht bekannt gegeben.

Und obwohl der Übergang keine leichte Aufgabe ist, sagte er voraus, dass er nach Abschluss eine „Win-Win-Win“-Situation für Ensemble-Mitglieder, Lieferanten und Verbraucher sein wird.

Harris sagte, Ensemble habe nach der Ankündigung der Übernahme bereits Anfragen von Agenturen erhalten, die an einem Beitritt interessiert seien.

Sobald der Navigatr-Deal abgeschlossen ist, wird Ensemble als eigenständige Einheit unter dem Dach von Navigatr mit Sitz in Toronto operieren. Und während Navigatr Ensemble-Agenturen Tools wie neue Technologien zur Verfügung stellen wird, werden die Mitglieder die Möglichkeit haben, Transaktionen wie immer durchzuführen, und die Dinge werden relativ unverändert bleiben.

„Die seit über 50 Jahren bekannte Marke Ensemble wird bestehen bleiben“, sagte Harris. „Es geht darum, Dinge, die wirklich gut funktionieren, beizubehalten und in anderen Bereichen zu verbessern, wo Verbesserungsbedarf besteht.“

Ensemble mit Hauptsitz in New York wurde 1968 als Greater Independent Association of National Travel Services (GIANTS) gegründet und 2004 in Ensemble umbenannt. Heute repräsentieren seine 312 Anteilseigner mehr als 600 Agenturen in den Vereinigten Staaten und Kanada.

Unter einer neuen Struktur wird Harris Präsident von Ensemble. Michael Johnson, der 2021 ohne einen bestimmten Titel zu Navigatr kam, wird Präsident des Ensembles. Johnson war bis September 2021 Präsident der Gastgeberagentur Travel Edge, einem Portfoliounternehmen von Navigatr. Zu den weiteren Investitionen von Navigatr gehören das Reisetechnologieunternehmen TripArc und Kensington Tours.

Die Technologie von Navigatr sollte die Rentabilität der Agentur verbessern

Die ADX-Plattform von TripArc wird ein Segen für Ensemble-Mitglieder sein, sagte Harris und wird es ihnen ermöglichen, „bestimmte Arten von Transaktionen durchzuführen, die auf anderen Plattformen nicht so leicht oder sogar ohne weiteres verfügbar sind“. Die Tatsache, dass ADX als B2B-Programm für Agenten konzipiert wurde, ist ebenfalls ein Pluspunkt.

Johnson sagte in einem Interview, dass Navigatr sich der Verbesserung von Agenturrenditen und Margen verschrieben hat und dass ADX – das es Agenten ermöglicht, Routen zu erstellen, Preise zu buchen und festzulegen – der Schlüssel zu dieser Mission ist.

„Ensemble erkennt bereits den Wert von Agentur- und Reiseberatung und -verkauf an, ebenso wie Navigatr“, sagte er.

Michael Johnson

Michael Johnson

Navigatr und Ensemble haben vor Monaten begonnen, über einen möglichen Deal zu sprechen. Johnson sagte, sie hätten beide anerkannt, dass „beide Organisationen beträchtliche Stärke hatten und dass diese Stärken tatsächlich komplementär waren“. Die Technologie von Navigatr und die etablierte Gemeinschaft von Marken und Agenturen von Ensemble arbeiten gut zusammen, sagte er.

Im Verlauf der Gespräche hielt Ensemble eine Reihe von Treffen mit Aktionären ab, um die Bedingungen der Vereinbarung und die Vorteile einer Übernahme mitzuteilen, sagte Harris. Die Ziele der beiden Unternehmen waren die Einhaltung der Gesetzmäßigkeiten der Transaktion, aber auch eine gute Kommunikation mit den Mitgliedern von Ensemble.

Die Übernahme von Navigatr soll bis Ende des Monats abgeschlossen sein, aber der Prozess war nicht unumstritten.

Anfang dieses Monats gab das Konsortium von Geschäftsreisebüros Hickory Global Partners bekannt, dass es ein konkurrierendes Angebot zum Erwerb von Ensemble abgegeben habe, behauptete jedoch, Ensemble habe dieses Angebot den Mitgliedern nie mitgeteilt. Hickory behauptete auch, dass Ensemble die Übernahme von Navigatr überstürzte.

Nachdem Hickorys Erklärung zu seinem Angebot veröffentlicht wurde, erhob Ensemblemitglied Eric Goldring, Inhaber von Goldring Travel in Truckee, Kalifornien, damals Verdacht. Goldring postulierte, dass Hickorys Aussage die bevorstehende Abstimmung über die Navigatr-Transaktion stören sollte.

Ensemble lehnte es ab, sich zu Hickorys Aussage zu äußern.