Eltern bitten die Big Island School Athletic League, das Zuschauerverbot aufzuheben

Home Sport Eltern bitten die Big Island School Athletic League, das Zuschauerverbot aufzuheben

HAWAII-INSEL (HawaiiNewsNow) – Eltern des Landkreises Hawaii weinen Big Island Interschool Federation zuständig für die Änderung des Fans-Verbots bei Schulsportspielen.

Die Regel trat am 4. Januar aufgrund der anhaltenden Zunahme von Coronavirus-Fällen in Kraft.

Der BIIF-Präsident sagte, ihre Entscheidung sei sorgfältig abgewogen worden.

„Es ist eine außerschulische Aktivität, die wir für die Schüler so sicher wie möglich eröffnen wollten, und deshalb. Es ist für Studenten, ehrlich. Es ist nicht für die Eltern, es ist für niemand anderen, es ist, damit die Schüler einen Sport ausüben können, den sie vor mehr als einem Jahr nicht ausüben konnten“, sagte Dean Cevallos.

Die Hawaii College Football Girls der Kamehameha Schools traten am Mittwochnachmittag gegen die Hawaii Preparatory Academy in Waimea an.

Die Juniorin Sophia Wilson, 16, wünscht sich, ihre Eltern wären da, um sie bei ihrem Auftritt zu sehen.

„Es gab viele Anforderungen, die erfüllt werden mussten, damit die Saison zu Ende gehen konnte, wie zum Beispiel Impfungen und so weiter. Deshalb finde ich es traurig, dass Leute, die an den Spielen teilnehmen wollen, alles getan haben, was sie können, und sie immer noch keine Zuschauer zulassen“, sagte Wilson.

Wilson ist geimpft und aufgefrischt, genau wie ihre Eltern.

EIN Online-Petition Die Aufforderung an den BIIF, die Regel zu überdenken, hat inzwischen über 1.100 Unterschriften gesammelt. Es zeigt, dass sie bereit sind, sich zu maskieren, soziale Distanz zu wahren, Impfnachweise vorzulegen, negative Tests durchzuführen, im Grunde alles, was nötig ist.

„Einige der Eltern haben ihre Kinder tatsächlich impfen lassen und sich selbst geimpft, nur damit sie es tun können, und jetzt wird ihnen das verweigert“, sagte Elternteil und Trainerin Alika Querubin, die die Petition gestartet hat. .

„Es ist sehr, sehr frustrierend. Gleichzeitig sehen wir Kreuzfahrtschiffe im Hafen von Hilo einlaufen.

Querubin sagte, Athleten, sogar Trainer, hätten seine Petition unterschrieben. Er sagte, er habe letzte Woche sogar einen Anruf vom Bürgermeister von Hawaii County, Mitch Roth, erhalten, in dem er seine Unterstützung zum Ausdruck brachte.

„Wir unterstützen zu 100 %, dass Eltern ihre Kinder überwachen können“, sagte Cyrus Johnasen, Kommunikationsdirektor von Hawaii County.

„Das müssen wir zulassen. Es ist unsere Pflicht als Menschen, als Verwalter dieses Landkreises, dafür zu sorgen, dass Eltern die Möglichkeit haben, zu sehen, wie ihre Kinder gedeihen und erfolgreich sind, und ein Teil davon ist durch Sport.

Cevallos sagte, sie würden die Petition prüfen. Die Regelung wird jedoch bis auf Weiteres aufrechterhalten.

Copyright 2022 Hawaii News Now. Alle Rechte vorbehalten.