Ehrung der Wissenschaftlerinnen des Außenministeriums

Home Wissen Ehrung der Wissenschaftlerinnen des Außenministeriums

Am Internationalen Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft feiern wir im Außenministerium innovative und inspirierende Frauen in der Wissenschaft. Durch Diversität, politische Veränderungen und fortschrittliche Wissenschafts-, Technologie-, Ingenieurs- und Mathematikforschung (STEM) stellen sich diese Frauen globalen Herausforderungen. Finden Sie heraus, wie diese Wissenschaftlerinnen etwas bewegen.

Assistant Secretary of State for Oceans and International Environmental and Scientific Affairs (OES) Monica Medina sieht aus erster Hand, wie Frauen im MINT-Bereich etwas bewirken.

Assistant Secretary for Oceans and International Environmental and Scientific Affairs Monica Medina [State Department image/ Public Domain]

Sarah Staton, stellvertretende Direktorin des OES Office for Science and Technology Cooperation, erklärt, warum sie sich für eine Karriere im MINT-Bereich entschieden hat.

Stellvertretende Direktorin des OES-Kooperationsbüros für Wissenschaft und Technologie Sarah Staton
Stellvertretende Direktorin des OES-Kooperationsbüros für Wissenschaft und Technologie Sarah Staton [State Department image/ Public Domain]

Alice Alpert, Referentin für auswärtige Angelegenheiten beim OES Office of Global Changeerklärt, warum seine Arbeit im MINT-Bereich wichtig ist.

Außenbeauftragte Alice Alpert [State Department image/ Public Domain]
Außenbeauftragte Alice Alpert [State Department image/ Public Domain]

Allie Davis, Beraterin für Wasserpolitik im OES Office of Conservation and Water, erklärt, warum sie sich für eine Karriere im MINT-Bereich entschieden hat.

Wasserpolitischer Berater des OES Office of Conservation and Water Allie Davis [State Department image/ Public Domain]
Wasserpolitischer Berater des OES Office of Conservation and Water Allie Davis [State Department image/ Public Domain]

Amanda Hurley, Policy Analyst im Office of International Health and Biodefense bei der OESerklärt, warum Diversität im MINT-Bereich wichtig ist.

Amanda Hurley, Analystin des OES-Büros für internationale Gesundheits- und Bioverteidigungspolitik [State Department image/ Public Domain]
Amanda Hurley, Analystin des OES-Büros für internationale Gesundheits- und Bioverteidigungspolitik [State Department image/ Public Domain]

Alexis Lennon, Event- und Kommunikationsspezialist beim OES Office for Science and Technology Cooperation, hebt hervor, warum Diversität im MINT-Bereich wichtig ist.

OES Office of Science and Technology Cooperation Events and Communications Specialist Alexis Lennon [State Department image/ Public Domain]
OES Office of Science and Technology Cooperation Events and Communications Specialist Alexis Lennon [State Department image/ Public Domain]

Über den Autor: