Die Zukunft der Personalisierung in der Reisebranche

Home Reisen Die Zukunft der Personalisierung in der Reisebranche

von Dana Dunne, CEO von eDreams ODIGEO

Während viele Führungskräfte heute die Bedeutung der Personalisierung verstehen, liegt der wahre Schlüssel zum Erfolg auf dem heutigen Markt darin, a Brunnen persönliche Erfahrung für Kunden. Laut der Marketingfirma Smart Insights kaufen mehr als die Hälfte (63 %) der Kunden nicht mehr bei Marken, die schlechte Personalisierungstaktiken anwenden.

Wie können Marken also ein gutes, personalisiertes Erlebnis bieten, das besser ist als ihre Konkurrenz? Der Einsatz von KI und maschinellem Lernen ist zwingend erforderlich. Für unser Unternehmen können die Elemente, die Kunden im Buchungsprozess am schwierigsten finden – die Suche nach den besten Flügen und Hotels zum wettbewerbsfähigsten Preis – durch KI gelöst werden, wodurch der Kunde die meisten Erfahrungen und Angebote erhält, personalisiert und mit hoher Geschwindigkeit.

Um jedoch in einer Post-COVID-Welt einen Schritt voraus zu sein, müssen Unternehmen darüber nachdenken, wie die Personalisierung in den kommenden Jahren aussehen wird, und Schritte unternehmen, um sich jetzt darauf zu konzentrieren, ihr Angebot entsprechend zu entwickeln.

Laut einer aktuellen McKinsey-Forschung werden Marken Ökosysteme nutzen, um End-to-End-Journeys zu personalisieren. Dies bedeutet, dass die Personalisierung, die ein Kunde während seines Urlaubs erfährt, möglicherweise nicht mit der Ankunft in seinem Hotel aufhört, sondern sich weiterhin auf Partnerökosysteme erstreckt, beispielsweise auf die Restaurants, in denen er essen möchte, die Clubs, die er besucht, und die Geschäfte. Sie kaufen Souvenirs. All dies ermöglicht es den Kunden, von Erfahrungen zu profitieren, die für sie einzigartig und daher besser sind. Der Beratungsriese prognostiziert, dass, wenn der Anteil des weltweiten Umsatzes, der durch Ökosysteme fließt, noch unter 10 % liegt, er bis 2025 30 % erreichen wird.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf Abonnementdiensten. Sie ermöglichen es Unternehmen, die Beziehung zu ihren Kunden über mehrere Monate oder sogar Jahre viel mehr zu vertiefen als bei einem einmaligen Verkauf und können es dem Unternehmen daher ermöglichen, diesen Kunden mehr Erlebnisse oder Produkte anzubieten, die dadurch zusätzlich personalisiert werden . Das ist ein wichtiger Grund dafür, dass wir 2017 Prime, den weltweit ersten Reiseabonnementdienst, eingeführt haben.

Diese Dienstleistungen sind ein Win-Win-Angebot von Unternehmen; attraktiv für Kunden, da sie für den Verbraucher oft einen besseren Wert bieten und gleichzeitig Unternehmen durch die Sicherung von Einnahmen unterstützen. Die Attraktivität dieser erfolgreichen Lösung ist schwer zu bestreiten, da Abonnementunternehmen laut The Subscription Economy Index fünf- bis achtmal schneller wachsen als herkömmliche Unternehmen.

Vor diesem Hintergrund sind wir gespannt auf die Möglichkeiten, die vor uns liegen, um unseren Kunden noch personalisiertere Erfahrungen zu bieten, und was dies für das Reisen und die Branche insgesamt bedeutet.