Die Wildcats reisen am Sonntag nach Seton Hall

Home Reisen Die Wildcats reisen am Sonntag nach Seton Hall

Villanova wird am Sonntagnachmittag nach South Orange, NJ reisen, um sich den Seton Hall Pirates zu stellen. Die Wildcats gehen mit 17-6 insgesamt und 11-3 BIG EAST ins Spiel, während die Pirates mit 12-10 insgesamt und 7-7 in der Liga stehen. Das Trinkgeld in Walshs Fitnessstudio ist für 13 Uhr geplant.

Die Wildcats und Pirates treffen am Sonntagnachmittag zum 71. Mal aufeinander. Villanova führt derzeit die All-Time-Serie mit einem Vorsprung von 46-24 an. Die Wildcats haben neun der letzten elf gegen Seton Hall gewonnen.

Nach dem Saisonstart mit 3-5 hat Villanova neun Mal in Folge und 14 seiner letzten 15 gewonnen, um sich im Jahresverlauf auf 17-6 zu verbessern. Ein wichtiger Grund dafür, dass die Wildcats mit 3-5 gingen, war größtenteils das Fehlen eines Junior-Stürmers Maddy Siegrist der sechs Spiele verletzungsbedingt verpasste. In diesen sechs Wettbewerben verzeichnete Villanova eine 3-3-Marke. Die Wildcats stehen dieses Jahr 14-3 mit Siegrist im Kader.

Das Spiel am Sonntag wird das zweite Aufeinandertreffen des Jahres zwischen Villanova und Seton Hall sein. Die Wildcats gewannen in einem Spiel, das am 31. Dezember in Villanova ausgetragen wurde, mit 76:73 gegen die Pirates. Beim Sieg führte Siegrist mit 23 Punkten und neun Rebounds zwar an Brianna Herlihy hatte ein Double-Double mit 17 Punkten und 12 Rebounds. Lior Garzon wurde mit 14 Punkten die dritte Wildcat im zweistelligen Bereich. Seton wurde von Andra Espinoza-Hunter mit 20 Punkten und Sidney Cooks mit 15 Punkten und 12 Rebounds vorangetrieben. Für das Spiel war Villanova 30 von 64 vom Feld (46,9 %), 8 von 30 vom Dreier (26,7 %) und 8 von 12 von der Foul-Linie (66,7 %), während Seton Hall 38,2 % vom Boden schoss (26 von 68), 44,4 % aus der Ferne (8 von 18) und 92,9 % beim Charity Strip (13 von 14).

Siegrist war geradezu sensationell beim 74:63-Sieg in der Verlängerung am Freitagabend gegen Marquette, als sie in 42 Minuten durchschnittlich einen Punkt pro Minute erzielte und 42 Punkte erzielte. Die 42 Punkte wurden bei 14 von 25 Schüssen erzielt, darunter eine 2-von-6-Dreipunktleistung und eine 12-von-12-Leistung von der Foul-Linie. 16 ihrer 42 Punkte erzielte sie im vierten Viertel und in der Verlängerung. Siegrist versenkte zwei Freiwürfe mit weniger als einer Sekunde Vorsprung, um das Spiel in die Verlängerung zu schicken.

Die Wildcats werden eine Fünf-Spiele-Serie in 10 Tagen mit dem Spiel am Sonntag in Seton Hall absolvieren. Villanova steht derzeit mit 4:0 in der Zermürbungsserie. Nach einem Auswärtssieg in St. John’s am 4. Februar besiegten die Wildcats Georgetown am 6. Februar, Connecticut am 9. Februar und Marquette am Freitag.

Villanova wird am Sonntag, den 20. Februar, wieder in Aktion sein, wenn die DePaul Blue Demons den Finneran Pavilion besuchen. Das Trinkgeld ist auf 14:00 Uhr festgelegt.