Die Unterhaltungsstätten in Sonoma County heißen die Öffentlichkeit für Live-Veranstaltungen willkommen

Home Unterhaltung Die Unterhaltungsstätten in Sonoma County heißen die Öffentlichkeit für Live-Veranstaltungen willkommen

Nach fast zwei Jahren der durch die Coronavirus-Pandemie verursachten Ein- und Ausschaltbeschränkungen begrüßen die Betreiber der Live-Unterhaltungsstätten von Sonoma County die jüngste Lockerung der Vorschriften für die öffentliche Gesundheit mit einer großen Dosis vorsichtigen Optimismus.

Dies bedeutet, die Öffentlichkeit wieder zu Live-Veranstaltungen willkommen zu heißen, die im Landkreis aufgrund lokaler Regeln, die auf den Omicron-Anstieg zugeschnitten sind, angehalten oder abgesagt wurden.

Am Wochenende standen die Türen im Green Music Center im Rohnert Park weit offen, wo das Santa Rosa Symphony Orchestra samstags und sonntags auftrat, sowie im kleinen Nachtclub Lost Church in der Innenstadt von Santa Rosa, der am Sonntag geöffnet war. Die Veranstaltungsorte meldeten gute Besucherzahlen, aber immer noch keine Rückkehr zum Niveau vor der Pandemie.

„Ich weiß nicht, wie Normalität jetzt aussieht, und es ist wirklich schwer zu sagen“, sagte Jacob Yarrow, Geschäftsführer des Green Music Center. „Wir setzen die Sicherheitsmaßnahmen fort. Wir prüfen den Impfstatus unserer Besucher und verstecken uns weiterhin drinnen. Wir wollen vorsichtig sein.

Sonoma County hat am Freitag sein einmonatiges Verbot großer Versammlungen in Innenräumen aufgehoben, und das Mandat des Staates, Masken in Innenräumen zu tragen, läuft Ende Dienstag für alle außer ungeimpften Personen aus.

Standortadministratoren, die während der letzten Schließung von Sonoma County schwer getroffen wurden, sagen, dass sie vorsichtig zu einer Landschaft voller Häuser und Reservate zurückkehren.

Bryce Dow-Williamson, Geschäftsführer von Lost Church, sagte, er überwache Statistiken zu neuen Fällen von Omicron-Varianten des Coronavirus und überprüfe die Richtlinien des Federal Center for Disease Control auf Aktualisierungen.

„Wir waren vorsichtig, mehr als nur einen Impfnachweis zu verlangen, anstatt auch den Nachweis negativer Virustests aufzunehmen“, sagte Dow-Williamson. „Wir empfehlen Masken, wenn Sie nicht trinken. Ich denke, wir nähern uns der neuen Normalität. »

Seine Halle bietet Platz für 100, während das Green Music Center der Sonoma State University eine Innenkapazität von 1.000 hat, aber die Herausforderungen sind im Wesentlichen die gleichen. Manager müssen nicht nur ihre eigenen Gönner schützen, sondern auch die Gastkünstler, die sie für Auftritte einplanen.

„Wir arbeiten mit tourenden Künstlern zusammen und sie verlangen, dass wir weiterhin Masken benötigen“, erklärte Yarrow.

Während der fast zweijährigen Pandemie wurde als Reaktion auf den Anstieg von Corornavirus-Infektionen eine Reihe staatlicher und lokaler Anordnungen im Bereich der öffentlichen Gesundheit verhängt, die von Maskenpflichten bis hin zu Verboten großer Versammlungen reichten.

Der erste Satz ereignete sich mit dem Ausbruch der Pandemie im März 2020, der zweite mit der Zunahme der Fälle und Todesfälle im Zusammenhang mit der Delta-Variante und ein dritter mit der hochinfektiösen Omicron-Variante in den letzten Monaten.

Schauen Sie zurück, um mehr über diese sich entwickelnde Geschichte zu erfahren.

Redakteur Dan Taylor erreichen Sie unter [email protected] oder 707-521-5243. Auf Twitter @danarts.