Die Unterhaltungshauptstadt der Welt fügt ihrer Krone ein weiteres Juwel hinzu – den Sport

Home Unterhaltung Die Unterhaltungshauptstadt der Welt fügt ihrer Krone ein weiteres Juwel hinzu – den Sport

Das Voice-Over einer kürzlich veröffentlichten Touristenwerbung in Las Vegas fleht Sportfans an, wegen der Buchstützen rund um ein Sportereignis in die Stadt zu kommen, nicht nur wegen des Ereignisses selbst.

„Sie kommen für das epische Vorspiel und die drei Tage nach dem Spiel“, sagt der Mann. „Das Spiel ist nur der Anfang.“

Die Ankündigung, die in den letzten Wochen landesweit im Fernsehen, Radio und online ausgestrahlt wurde, ist Teil der Bemühungen der Tourismusbehörde von Las Vegas, aus dem wachsenden Ruf der Stadt als Weltsportlandeplatz Kapital zu schlagen.

Jeder, der so sehr daran zweifelte, wurde letzten Monat so gut wie zum Schweigen gebracht, als bekannt wurde, dass Las Vegas den Super Bowl 2024 im Allegiant Stadium ausrichten wird, seinem 2-Milliarden-Dollar-Fußball- und Unterhaltungspalast abseits des Strips.

Tourismusbeamte würden nichts mehr lieben, als die Idee aufzublasen, dass Las Vegas ein Ort ist, an dem Sportfans eine Reise zu einem großen Ereignis planen können, sei es ein NFL-Spiel in Las Vegas, ein College-Basketballturnier oder das nächste NHL All-Star-Wochenende in Februar.

„Im Gegensatz zu anderen Reisezielen geht es bei Fans, die nach Las Vegas kommen, um ein Spiel zu sehen, nicht nur um das Spiel selbst, sondern um die Unterhaltung, Restaurants, Clubs und Lounges, Attraktionen und Weltklasse-Abenteuer, die für aufregende Tage sorgen. “, sagte Fletch Brunelle, Vizepräsident für Marketing bei der Las Vegas Convention and Visitors Authority.

In den letzten fünf Jahren hat die Stadt drei große professionelle Sport-Franchises hinzugefügt – die Raiders der NFL, die Golden Knights des professionellen Eishockeys und die Aces der WNBA – was bedeutet, dass Fans von Gastmannschaften hierher strömten, um Spiele zu sehen.

Der Sporttourismus ist so beliebt, dass er auch andere Ligen angezogen hat, um hierher zu kommen, mit den Oakland A’s der Major League Baseball und einer Erweiterung der Major League Soccer-Franchise.

Wie das Branding der neuen LVCVA-Anzeigen sagt, kann Las Vegas nun als „die größte Arena der Welt“ bezeichnet werden.

„Die Sportführer dieser Stadt teilen die Vision, dass Las Vegas das Weltzentrum für Sport und Unterhaltung sein wird“, sagte Nancy Lough, UNLV-Professorin und Koordinatorin des Sportmanagementprogramms der Schule. „Wir haben bereits diese Krone der Unterhaltungshauptstadt der Welt, aber sie wächst buchstäblich. Es ist schwer für andere Städte, mit dem, was Las Vegas zu bieten hat, zu konkurrieren.

Im Jahr 2019, dem letzten Jahr ohne Pandemie, für das Daten verfügbar sind, besuchten laut LVCVA etwa 8 % der 42 Millionen Besucher von Las Vegas eine Sportveranstaltung.

Dies war, bevor die Hinzufügung von Fans auf den Tribünen bei den Spielen der Las Vegas Raiders im Allegiant Stadium im Jahr 2021 Auswirkungen hatte (Spiele wurden im Jahr 2020 gespielt, aber Fans durften nicht eintreten) innerhalb des Stadions aufgrund der Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle des Coronavirus).

„Die Fortschritte, die in den letzten zehn Jahren gemacht wurden, sind ziemlich unglaublich“, sagte Ike Lawrence Epstein, Chief Operating Officer der in Vegas ansässigen Ultimate Fighting Championship und Vorstandsmitglied der Las Vegas Stadium Authority. „Las Vegas ist eine Stadt mit etwa 2,3 Millionen Einwohnern, aber aufgrund der Touristenströme, die hierher kommen, übertrifft sie sicherlich ihr Gewicht. Die Medien berichten auch gerne über Ereignisse in Las Vegas, was nicht nur dazu beiträgt.

Im Gegensatz zu Ligen wie der NFL und NHL, die seit vielen Jahrzehnten etablierte Marken sind, hat sich die UFC vor 30 Jahren von fast nichts zu einem Kraftpaket entwickelt, das seine Pay-per-View-Kampfspecials in mehr als 160 Ländern ausstrahlt.

Viele dieser großen Kampfkarten finden in Las Vegas statt und bringen in der Regel viel Geld ein. Zu Recht spielte die UFC in der Sporttourismuswerbung eine herausragende Rolle.

Im Jahr 2019 kam das lokale Forschungsunternehmen Applied Analysis zu dem Schluss, dass UFC 229 in der T-Mobile Arena, in der der internationale Superstar-Kämpfer Conor McGregor auftrat, eine wirtschaftliche Auswirkung von über 86 Millionen US-Dollar für den Großraum Vegas hatte. Es wird erwartet, dass der Super Bowl diese Zahl in den Schatten stellt.

Laut einem vom Super Bowl Host Committee für Super Bowl LIV in Miami im Jahr 2020 in Auftrag gegebenen Bericht hatten das Spiel und die damit verbundenen Veranstaltungen eine wirtschaftliche Auswirkung von fast 572 Millionen US-Dollar auf die Region Südflorida.

Während der Heimspiele der Raiders im Jahr 2021 zogen unter anderem Spiele mit den Philadelphia Eagles, den Chicago Bears und den Denver Broncos Zehntausende von Besuchern ins Allegiant Stadium.

Das heißt nicht, dass etwa die Hälfte der Raiders-Dauerkarteninhaber Adressen in Kalifornien haben. Die Funktionäre von Baseball Oakland A erwägen zweifellos die Möglichkeit, dass Scharen von Baseballfans zu Besuch in die Stadt kommen, um eine Serie mit drei oder vier Spielen zu besuchen.

„Ob Major League Baseball oder MLS, jeder betrachtet Las Vegas jetzt als einen Ort, an dem er sein Geschäft ausbauen kann“, sagte Lough. „Die Frage, ob eine Stadt mehrere Teams unterstützen kann, die um frei verfügbare Dollars konkurrieren, ist immer eine berechtigte Frage, aber was uns so deutlich von anderen unterscheidet, ist, dass wir jedes Jahr 42 Millionen Menschen haben, die hierher kommen.“

Änderungen der Sportwettengesetze in den letzten Jahren haben Las Vegas für diejenigen, die sich Sorgen darüber machen, wie professionelle Sportarten in einer Glücksspielstadt funktionieren, viel weniger radioaktiv gemacht, sagte Lough.

Als gebürtiger Las Vegaser, der die Stadt zu einem wichtigen US-Markt heranwachsen sah, sagte Epstein, er staune immer noch darüber, wie weit es als Sportzentrum gekommen sei.

„Als ich aufwuchs, hätte ich nie gedacht, dass ein NFL-Franchise seinen Sitz in Las Vegas haben würde“, sagte Epstein. „Wenn Sie sich die Geschichte ansehen, haben Boxen, UFC und UNLV-Basketball dazu beigetragen, Las Vegas auf die Landkarte zu bringen. Diese drei halfen dabei, einige der Barrieren abzubauen, die für den Sport in Las Vegas existierten. Das Kommen der NHL und der Golden Knights hierher war auch ein Schlüsselmoment, weil es viele Zweifel gab. »

Heutzutage ist es üblich, fast 18.000 Eishockeyfans vorzufinden, die die T-Mobile Arena für die Spiele der Golden Knights packen.

„Ich glaube nicht, dass die Raiders nach Las Vegas kommen, wenn die NHL und Mr. (Bill) Foley nicht einspringen“, sagte Epstein. „Bei der UFC sind wir stolz auf das, was wir getan haben, um zum Wachstum der Sportdestination Las Vegas beizutragen. Ich bin fest davon überzeugt, dass Las Vegas im nächsten halben Jahrzehnt zur eindeutigen Sporthauptstadt der Welt werden wird.