Die Macher des preisgekrönten Spotify-Wissenschaftspodcasts sagen, dass sie ihre reguläre Sendung aufgeben, um sich auf die Bekämpfung von Fehlinformationen zu konzentrieren, die von Joe Rogan und anderen auf Spotify verbreitet werden

Home Wissen Die Macher des preisgekrönten Spotify-Wissenschaftspodcasts sagen, dass sie ihre reguläre Sendung aufgeben, um sich auf die Bekämpfung von Fehlinformationen zu konzentrieren, die von Joe Rogan und anderen auf Spotify verbreitet werden

Die Macher des preisgekrönten Wissenschafts-Podcasts auf Spotify sagen, dass sie ihre reguläre Sendung mitten in der Joe Rogan COVID-19-Desinformationslinie.

Wendy Zukerman und Blythe Terrell, Produzentin und Chefredakteurin von „Science Vs“, sagen, dass sie jetzt nur noch Shows machen werden, „die darauf abzielen, den auf Spotify verbreiteten Fehlinformationen entgegenzuwirken“.

In Eins Buchstabe Per E-Mail an Daniel Ek, CEO von Spotify, am Montag gepostet, sagen Terrell und Zukerman, dass Rogans Show die Zuhörer mit einer „voreingenommenen und ungenauen“ Sicht auf COVID-19-Impfstoffe zurückgelassen habe, und fügten hinzu: „Spotify hat nicht viel getan – etwas, um dieses Problem zu lösen“.

Terrell und Zukerman sagen in dem Brief, dass Spotify Science Vs während der gesamten Pandemie „die Ressourcen zur Verfügung gestellt habe, die wir brauchten, um genaue Coronavirus-Inhalte zu produzieren“, aber Spotifys Unterstützung von Rogan „fühlte sich wie eine Ohrfeige an“.

Im Jahr 2020 wird Wissenschaft vs gewonnen der American Association for the Advancement of Science Gold Award für die Berichterstattung über die Pandemie.

„Bis Spotify robustere Methoden implementiert, um die Verbreitung von Fehlinformationen auf der Plattform zu verhindern, werden wir keine neuen Folgen von Science Vs mehr machen, mit Ausnahme derjenigen, die der Verbreitung von Fehlinformationen auf Spotify entgegenwirken sollen“, erklären Terrell und Zukerman in ihrem Schreiben.

Rogan löste auch einen aus öffentliche Reaktion im Oktober 2020 nach der Bewirtung eines rechten Verschwörungstheoretikers Alex Jones auf The Joe Rogan Experience.