Die Howard University wird rassistische Vorurteile mithilfe von Data Science bekämpfen – NBC4 Washington

Home Wissen Die Howard University wird rassistische Vorurteile mithilfe von Data Science bekämpfen – NBC4 Washington

Die Howard University eröffnet ein neues Wissenschafts- und Analysezentrum, um mehr Vielfalt in das Feld zu bringen und Informationen aufzuschlüsseln, die soziale Auswirkungen haben.

Naoko Little-Jackson promoviert. in Biochemie und Molekularbiologie bei Howard, aber ihre Karriereziele sehen vor, dass sie weniger Zeit im Laborkittel und mehr Zeit vor einem Computer verbringt.

„Es berührt die Gesundheit, die Bildung, das Geschäft“, sagte sie. „Es kann in viele verschiedene Bereiche gehen, und deshalb mag ich es auch.“

Howard hofft, Studenten wie Little-Jackson Naoko am Center for Applied Data Science and Analytics (CADSA) ausbilden zu können.

Mit einem Stipendium von Mastercard in Höhe von 5 Millionen US-Dollar wird CADSA ein Masterprogramm in angewandter Datenwissenschaft und Datenanalyse anbieten, das Studenten die Möglichkeit gibt, von Experten zu lernen und mehr Vielfalt in den Bereich zu bringen.

„Es gibt nicht viele afroamerikanische Studenten, die sich mit Datenwissenschaft und Datenanalyse befassen“, sagte Little-Jackson.

Die Hoffnung ist, dass CADSA Howard zu einem Kraftpaket für datenwissenschaftliche Forschung mit sozialer Wirkung machen und die nächste Generation von Datenwissenschaftlern ausbilden wird, um rassistische Vorurteile in Bereichen wie Finanzen, Gesundheitswesen, Gesundheit, Umweltgerechtigkeit und Reform der Strafjustiz zu bekämpfen.

„Unsere Idee ist es, Data Science nicht nur aus technischer Perspektive zu betrachten, sondern auch, wie wir die Expertise unserer Fakultät in den Geistes- und Sozialwissenschaften nutzen können, um breitere gesellschaftliche Fragen zu beantworten“, sagte der Provost und Studiendirektor Anthony Wutoh. Ph.D.

Er sagte, dass Data Science fast jede Branche berührt. Howard plant daher, Professoren mit Data-Science-Expertise in verschiedenen Bereichen einzustellen.

„Wenn sie kollaborativ arbeiten, wird der Prozess nur noch reichhaltiger und es werden auch mehr Möglichkeiten für unsere Schüler geschaffen“, sagte Wutoh.

Er sagte, wenn Howard erfolgreich ist, wird CADSA als Beispiel für andere historisch schwarze Colleges und Universitäten dienen.

Mit etwas mehr als einem Jahr bis zum Abschluss ihrer Promotion. Programm ist Little-Jackson begeistert, einer der ersten Studenten zu sein, der seine Fähigkeiten bei CADSA entwickelt.

„Zu wissen, dass ich eine Gruppe anderer Schüler habe, die dasselbe tun wie ich, wird wirklich hilfreich sein“, sagte sie.

Howard plant, in den nächsten drei Monaten Lehrkräfte für das Zentrum einzustellen. Der Masterstudiengang startet voraussichtlich im Herbst 2023.