Der frühere RB von Louisville, Michael Bush, wurde in die Kentucky Sports Hall of Fame aufgenommen

Home Sport Der frühere RB von Louisville, Michael Bush, wurde in die Kentucky Sports Hall of Fame aufgenommen

Pressemitteilung der Universität Louisville:

LOUISVILLE, Kentucky – Der frühere Running Back Michael Bush der University of Louisville ist Schlagzeilen in der Kentucky Sports Hall of Fame.

Die Ankündigung erfolgte heute bei einer Pressekonferenz in der Freedom Hall durch die Louisville Sports Commission, Eigentümer und Betreiber von KSHOF.

Bestehend aus der 45und Die KSHOF-Klasse besteht aus Bush, einem Footballstar an der Louisville Male High School, der University of Louisville und der NFL in den frühen 2000er Jahren; Mitch Barnhart, national renommierter Sportdirektor an der University of Kentucky (UK) seit 2002; Sue Feamster, ehemalige britische Sportverwalterin und Pionierin der Teilnahme von Mädchen und Frauen an sportlichen Wettkämpfen seit den späten 1960er Jahren; und Dallas Thornton, Basketballstar in Male, Kentucky Wesleyan und den Harlem Globetrotters in den 60er, 70er und 80er Jahren.

Ein Auswahlausschuss, bestehend aus 17 Sportmedienprofis aus dem gesamten Commonwealth, sowie dem Bygone Era Selection Team, wählte die diesjährige Klasse aus. Alle Stimmen des Auswahlausschusses wurden von der regionalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Dean Dorton, einer der größten Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsfirmen von Kentucky mit Niederlassungen in Louisville und Lexington, unabhängig tabelliert.

Mitglieder der KSHOF-Klasse von 2022 und ihre Familien werden am 22. August 2022 im Galt House Hotel in der Innenstadt von Louisville geehrt. Für weitere Informationen zu Tickets oder Sponsoring-Möglichkeiten kontaktieren Sie Julie Howell unter [email protected] / (502) 587-6742.

KSHOF gehört und wird betrieben von der Louisville Sports Commission, einer in Kentucky ansässigen gemeinnützigen Organisation, deren Aufgabe es ist, Sportveranstaltungen und -aktivitäten anzuziehen, zu kreieren, auszurichten und durchzuführen, die die Lebensqualität des Commonwealth verbessern. Der KSHOF wurde 1963 gegründet, um Athleten und Sportpersönlichkeiten anzuerkennen, die aus Kentucky stammten oder an ihrem jeweiligen Sport teilnahmen oder einen bedeutenden Einfluss auf ihren Sport in Kentucky hatten.

„Die KSHOF-Klasse von 2022 würdigt vier herausragende Persönlichkeiten, die ein breites Spektrum von Sportarten und Berufen repräsentieren – Personen, die einen großen Einfluss auf den Sport im Commonwealth und auf der nationalen Bühne hatten“, sagte der Präsident und Chief Executive Officer der Louisville Athletic Commission Vorstand, Karl F. Schmitt Jr. . „Sue Feamsters Rolle bei der Förderung von Frauen und Frauensport ist überzeugend und eine passende Art für KSHOF, den 50und Jubiläumsjahr der Gesetzgebung zu Titel IX. Die Auswahl von Michael Bush und Dallas Thornton würdigt die lange Geschichte außergewöhnlicher Athleten von der Male High School, der University of Louisville und Kentucky Wesleyan. Und Mitch Barnharts Auswahl feiert den anhaltenden Erfolg der britischen Leichtathletik unter seiner Amtszeit, die mehr als zwei Jahrzehnte zurückreicht.“

Als herausragender Running Back für die Cardinals eilte Bush für 2.508 Yards und 39 Touchdowns und erwischte in seinen drei Spielzeiten bei den Cardinals 50 Pässe für 651 Yards und zwei Touchdowns. Er spielte 2005 in sechs 100-Yard-Rushing-Spielen, als er einen Schulrekord für Rushing-Touchdowns (23) aufstellte, der immer noch besteht.

Bush spielte in drei Bowl-Spielen, darunter eine dominante Leistung im vierten Quartal bei einem 44-40-Sieg gegen Boise State im Liberty Bowl 2004 in einem Top-10-Spiel. 2004 spielte Bush eine Schlüsselrolle dabei, die Cardinals zu einem 11:1-Rekord und einem American Conference-Titel zu führen.

Als Senior stürmte er beim ersten Sieg der Cardinals gegen Kentucky 128 Yards und drei Punkte, bevor er sich am Ende der Saison im dritten Viertel eine Verletzung zuzog. Bush wurde von Oakland eingezogen und spielte vier Jahre für die Raiders und zwei Jahre für die Chicago Bears, wobei er 3.250 Rushing Yards und 29 Touchdowns und 1.010 Receiving Yards und zwei Touchdowns aufzeichnete.

Bush, ein Athlet mit zwei Sportarten an der Male High, gewann zweimal den Paul Hornung Award als bester Prep-Footballspieler des Staates, wurde zum Mr. Football und als Senior zum Gatorade-Spieler des Jahres ernannt und wurde Zweiter für Mr. Basketball mit durchschnittlich 21,1 Punkten und 10,5 Rebounds pro Spiel. Als Student im zweiten Jahr und als Junior hatte er 3.031 Yards und 37 Touchdowns als Empfänger und führte das Team in Zweikämpfen an. Als Senior-Quarterback passte er für 2.891 Yards und 35 Touchdowns und war ein Arbeitstier bei der denkwürdigen 59:56-Niederlage in der Staatsmeisterschaft gegen Trinity: Er passte für 468 Yards und sechs Touchdowns, eilte für 116 Yards und erzielte einen Score, fing zwei Pässe , verzeichnete fünf Tackles und gab einen Punt und Kickoff zurück.