Colorado Springs Tarotkartenleser sehen, wie Tarot in den Mainstream eintritt | Kultur & Freizeit

Home Unterhaltung Colorado Springs Tarotkartenleser sehen, wie Tarot in den Mainstream eintritt | Kultur & Freizeit

Beim Durchblättern von Videoclips zeigt einer Blumenkarten, die kurz vor dem Umblättern stehen.

„Es hat dich gefunden, weil …“, lasen die Worte auf dem Bildschirm. „Diese finanziellen Probleme werden bald enden.“

Es sieht aus und klingt wie andere Social-Media-Inhalte, teilweise dank Olivia Rodrigos beliebtem Lied im Hintergrund.






Meg Ludwig bereitet ihre Tarotkarten für eine Lesung vor. Sie macht zweimal im Monat Pop-up-Lesungen bei Eclectic Co.




Aber dieses hier soll Sie nicht zum Lachen bringen oder Ihnen beibringen, wie man Abendessen kocht. Es soll Ihnen helfen, einige der wichtigsten Entscheidungen in Ihrem Leben zu treffen.

Der Kommentarbereich ist mit einer Version des Satzes „Ich beanspruche diese Energie“ überflutet, was zeigt, dass Hunderte von Menschen, wenn nicht mehr, daran glauben.

Diese Videos zeigen etwas anderes. Das Lesen von Tarotkarten ist nicht länger eine mysteriöse Sache hinter einem Vorhang. Tarot-Lesungen sind auf TikTok, was bedeutet, dass Tarot-Lesungen überall sind.

Dies ist der Fall in Colorado Springs, wo Tarot-Lesungen auf Festivals, Bauernmärkten und Geburtstagsfeiern zu finden sind.

Sie sind in Geschäften in der Innenstadt wie Eclectic Co. zu finden, wo Meg Ludwig jedes zweite Wochenende eine Pop-up-Tarot-Lesung veranstaltet. Ludwig, 35, ist auf jeden vorbereitet, der durch die Tür geht, was eher eine Reihe von Touristen oder Einheimischen sind, und begrüßt eine Reihe von Reaktionen auf den Tarottisch. Ludwig kann den Ausdruck in den Augen der Menschen sehen.

„Viele Leute haben Angst davor, dass ich ihnen sage, dass sie sterben werden“, sagte sie. „Und ich habe nie den Tod von jemandem vorhergesagt.“

Dies ist ein Missverständnis, dem Ludwig begegnet. Es gibt viele andere.

„Viele meiner Sitzungen entmystifizieren, was die Leute aus Fernsehen und Filmen über Tarot gelernt haben“, sagte Ludwig. „Und zeig ihnen einfach, dass ich ein normaler Mensch bin.“

Sie wird oft mit solchen Gesprächen konfrontiert, weil das Tarot vielleicht nicht normal erscheint. Oder bisher nicht.







070322-life-fb-tarots 04.JPG

Meg Ludwig mischt die Tarotkarten. Ludwig führt zweimal im Monat Hintergrundlesungen bei Eclectic Co. durch. (Foto von Jerilee Bennett, The Gazette)




Ludwig hat gesehen, wie Tarot zum Mainstream wurde, ebenso wie Natalie Evans, die in ihrem metaphysischen Laden, am Telefon und auf gelegentlichen Partys Lesungen durchführt.

„Ehrlich gesagt, mit dem Aufkommen von TikTok ist es wirklich explodiert“, sagte sie.

Sie sagte, es käme aus dem „Tabu“. Aber die Seele des Tarots sollte nicht verloren gehen.

„Tarot dient der Selbstbeobachtung“, sagte sie. „Es geht darum, in sich selbst zu schauen, um zu sehen, was man tun kann, um sein Leben zu verbessern.“

Evans bekommt viele Zweifler. Also erzählt sie manchmal ihre Geschichte. Sie suchte nicht nach dem Tarot. Sie wollte keine 17-jährige Mutter sein. Sie wollte keine 19-jährige Witwe werden, nachdem ihr Mann an Krebs gestorben war.

Und sie suchte nicht nach einer Tarot-Lesung. Ihre Freundin hielt das für eine gute Idee.

„Sie konnte mir von Anfang an sagen, dass ich Witwe bin“, sagte Evans über den Tarotkartenleser. „Man ahnt nicht, dass eine 19-Jährige Witwe ist.“

Der Vorleser erzählt der jungen Frau, die bereits spirituelle Erfahrungen gemacht hatte, aber Angst vor dieser Lektüre hatte, mehr, weil sie keine schlechten Nachrichten mehr hören wollte. Der Leser sagte ihr, dass sie eines Tages einen starken, rothaarigen Mann treffen würde, und Evans tat es. Der Antrieb hat etwas anderes ausgelöst. Ein neuer Glaube. Eine Heilung. Eine Karriere.







070322-life-fb-tarotkarten 03.JPG

Meg Ludwig legt ihre Tarotkarten hinein, da sie ein Schild im Fenster von Electric Co. hat. Ludwig führt zweimal im Monat Pop-up-Lesungen bei Eclectic Co. durch. (Foto von Jerilee Bennett, The Gazette)




„Es läuft alles darauf hinaus, Menschen zu helfen“, sagte sie. „Ich helfe gerne Menschen mit meinen Spenden.“

Jetzt kann sie es anderen erzählen. Jetzt kann sie anderen helfen.

„Ich glaube wirklich, dass ich das mit meinem Leben anfangen soll“, sagte Ludwig.

„Viele Leute sind ziemlich ausgeflippt, dass ich gehe
ihnen zu sagen, dass sie sterben werden. Und ich habe nie vorhergesagt
jemandes Tod. Meg Ludwig, Tarotkartenleserin