Bidens oberster Wissenschaftsberater entschuldigt sich für „erniedrigende“ Kollegen

Home Wissen Bidens oberster Wissenschaftsberater entschuldigt sich für „erniedrigende“ Kollegen

Von Kate Sullivan und Jeremy Diamond, CNN

Ein Oberteil wissenschaftlicher Berater von Präsident Joe Biden, Eric Lander, entschuldigte sich am Freitag bei den Mitarbeitern dafür, dass sie mit Kollegen darüber gesprochen hatten eine „respektlose oder erniedrigende Art“, nachdem eine interne Untersuchung Beweise für Verstöße gegen die Verhaltensrichtlinie am Arbeitsplatz gefunden hatte.

Der Wissenschaftsberater des Präsidenten und Direktor des Büros für Wissenschafts- und Technologiepolitik des Weißen Hauses war Ende letzten Jahres Gegenstand einer internen Untersuchung, nachdem beim Executive Office of Presidential Policy eine Beschwerde über sichere und respektvolle Arbeitsplätze eingereicht worden war, sagte ein OSTP-Sprecher gegenüber CNN. . Die Untersuchung ergab „glaubwürdige Beweise“ für Verstöße gegen die Richtlinien, und „in Übereinstimmung mit diesen Ergebnissen wurden Korrekturmaßnahmen ergriffen“, sagte der Sprecher. Er habe keine glaubwürdigen Beweise für eine geschlechtsspezifische Diskriminierung gefunden, stellte der Sprecher fest.

Lander traf sich mit hochrangigen Büroleitern des Weißen Hauses „über die Ernsthaftigkeit dieser Angelegenheit und die Erwartungen des Präsidenten und des Stabschefs, dass alle Interaktionen der Mitarbeiter respektvoll sind“, sagte der Sprecher. Lander muss nun eine Reihe von Schritten unternehmen, um das Verhalten zu korrigieren, und das Weiße Haus wird die Einhaltung der Anforderungen überwachen.

Politico berichtete erstmals zur landesinternen Untersuchung.

Lander schickte am Freitagabend eine Entschuldigungs-E-Mail an die OSTP-Mitarbeiter. In der E-Mail, die CNN erhalten hat, heißt es: „Es liegt in meiner Verantwortung, unserer Community gegenüber einen respektvollen Ton anzugeben. Es ist klar, dass ich dieser Verantwortung nicht gerecht geworden bin. Ich habe respektlos oder erniedrigend mit anderen OSTP gesprochen … Das ist nicht nur falsch, sondern auch unvereinbar mit unserer Richtlinie zu einem sicheren und respektvollen Arbeitsplatz. Es ist für mich niemals akzeptabel, so zu sprechen.

„Mein Verhalten tut mir zutiefst leid“, fuhr Lander fort. „Ich möchte mich besonders bei denen von Ihnen entschuldigen, die ich schlecht behandelt habe oder die zu diesem Zeitpunkt anwesend waren. Mir ist auch klar, dass mein Verhalten ein schlechtes Licht auf diese Regierung wirft und unsere Arbeit beeinträchtigt. Ich bereue es zutiefst.

Lander sagte in seiner Entschuldigung, dass sein Büro „konkrete Schritte zur Förderung eines besseren Arbeitsplatzes unternehmen“ und regelmäßige Check-ins mit den Mitarbeitern planen werde, um einen „sicheren und respektvollen Arbeitsplatz“ zu schaffen.

„OSTP ist eine erstaunliche Organisation mit erstaunlichen Menschen, die große, ehrgeizige Dinge tun. Sie verdienen es besser, und ich werde es besser machen. Sie haben mein absolutes Engagement“, sagte Lander.

Die Antwort des Weißen Hauses auf die Ergebnisse der internen Untersuchung widerspricht einem Versprechen, das Biden bei seinem Amtsantritt gemacht hatte, Mitarbeiter „auf der Stelle“ zu entlassen, wenn er hörte, dass sie andere respektlos behandelten.

„Ich mache keine Witze, wenn ich das sage: Wenn Sie jemals mit mir arbeiten und ich höre, dass Sie einen anderen Kollegen respektlos behandeln, sprechen Sie mit jemandem, ich verspreche, ich werde Sie auf der Stelle feuern.“ Vor Ort. Ohne Wenn und Aber“, sagte Biden während einer Vereidigungszeremonie im Weißen Haus im vergangenen Januar.

Ein Sprecher des Weißen Hauses sagte gegenüber CNN: „Das Weiße Haus setzt sich dafür ein, ein sicheres und respektvolles Arbeitsumfeld aufrechtzuerhalten, in dem Mitarbeiter ihre Zeit und Energie der Arbeit für das amerikanische Volk widmen können. Der Präsident hat eine einzigartige Richtlinie zu sicheren und respektvollen Arbeitsplätzen eingeführt, um ein gesundes Arbeitsumfeld aufrechtzuerhalten, und hat deutlich gemacht, dass Verhaltensweisen, die diesen Richtlinien widersprechen, nicht toleriert und angemessen behandelt werden.

Die Erklärung fügt hinzu: „Eine vollständige und gründliche Untersuchung wurde in Übereinstimmung mit der Richtlinie für einen sicheren und respektvollen Arbeitsplatz durchgeführt. Die Führung des Weißen Hauses traf sich mit Dr. Lander, um die Ernsthaftigkeit der Angelegenheit und die Erwartung des Präsidenten zu besprechen, dass alle Interaktionen mit den Mitarbeitern respektvoll durchgeführt werden. Wir nehmen dies sehr ernst und ergreifen schnelle Maßnahmen, um sicherzustellen, dass dies nicht noch einmal passiert. »

The-CNN-Wire
™ & © 2022 Cable News Network, Inc., ein WarnerMedia-Unternehmen. Alle Rechte vorbehalten.