Beste Pro Bowl-Spiele 2022: AFC führt NFC an

Home Sport Beste Pro Bowl-Spiele 2022: AFC führt NFC an

Der mit Stars besetzte 2022 Pro Bowl ist im Allegiant Stadium in Las Vegas im Gange!

Nur eine Woche später Super Bowl LVIDas diesjährige Spiel hat sechs Rookie-Auswahlen aus einer langen Liste von altgedienten Stars, darunter Jonathan Taylor, Justin Herbert, Tyreek Hill, Mark Andrews und Dalvin Cook.

Die Teams von AFC und NFC bestehen jeweils aus 44 Superstar-Spielern mit den meisten Stimmen in der Liga. Fan-Voting machte ein Drittel der Pro Bowl-Überlegungen aus, während Trainer und Spieler die anderen zwei Drittel ausmachten.

Hier sind die besten Plays vom Sonntagsspiel.

AFC gegen NFC

Es war alles Spaß und Spiel, als die Spieler zum Aufwärmen vor dem Spiel auf den Platz gingen.

New England Patriots-Rookie QB Mac Jones sah cool, ruhig und gesammelt aus, während er vor dem Spiel ein paar Wiederholungen erzielte.

Und Justin Jefferson von den Minnesota Vikings brachte die Party nach Las Vegas, wobei er vor dem Spiel Fußballschuhe mit Mardi Gras-Motiven trug.

Kyler Murray, QB der Arizona Cardinals, machte den ersten Schnappschuss des ersten Satzes des Spiels, das nach einem defensiven Touchdown durch Colts Linebacker Indianapolis, Darius Leonard, damit endete, dass die AFC als Erster auf dem Brett stand.

Der NFC wehrte sich mit einem eigenen Ergebnis, als Vikings QB Kirk Cousins ​​​​auf dem anschließenden Drive mit San Francisco 49ers Tight End Kyle Juszczyk verband.

Die Feier war nur von kurzer Dauer, da Cousins ​​beim nächsten Drive von Tennessee Titans Safety Kevin Byard ausgewählt wurde. Der Turnover sorgte für einen leichten TD von Baltimore Ravens Tight End Andrews, als der AFC zur Halbzeit des Frames mit 14: 7 in Führung ging.

Und wie sieht es mit dem Abfangen durch Patriots-Verteidiger JC Jackson aus?

Das NFC-Team verlor einen Punkt, als der Pass von Patrick Mahomes von Tampa Bay Buccaneers Safety Antoine Winfield Jr. abgefangen wurde und nach Ablauf der Zeit im ersten Viertel nach Hause ging.

An Toren mangelte es im ersten Frame nicht, und im zweiten war es mehr oder weniger genauso.

Der Linebacker von Pittsburgh Steelers, TJ Watt, feuerte Cousins ​​​​im ersten Training des zweiten Quartals der NFC und erzwang ein Fummeln, das von keinem Geringeren als dem Spielzerstörer Myles Garrett wiederhergestellt und für einen TD zurückgegeben wurde.

Auf der nächsten Fahrt wurde Jones von Trevon Diggs, Star-Cornerback der Dallas Cowboys, ausgewählt. Der Umsatz führte zu einem TD-Drive von Murray zu Bucs, der Mike Evans verbreiterte, um die AFC bei 22-21 in Reichweite zu halten.

Zum zweiten Mal in der ersten Halbzeit traf Herbert auf Andrews, als der AFC mit 28:21 in Führung ging.

Unterdessen hielten die Diggs-Brüder die Geschwisterrivalität mit einem kleinen Hin und Her vor der Pause am Laufen.

Bleiben Sie dran für weitere Neuigkeiten!


Holen Sie mehr aus der National Football League heraus Folgen Sie Ihren Favoriten, um Einblicke in Spiele, Neuigkeiten und mehr zu erhalten.