Benkovics unterstützt zukunftsweisende Forschung in Chemie und Life Sciences

Home Wissen Benkovics unterstützt zukunftsweisende Forschung in Chemie und Life Sciences

UNIVERSITY PARK, PA – Man könnte sich Patricia und Stephen Benkovic als das „erste Chemie-Ehepaar“ der Penn State vorstellen, angesichts all der bahnbrechenden Beiträge, die sie in ihrer gemeinsamen Disziplin über einen Zeitraum von mehr als fünf Jahrzehnten für die Universität geleistet haben. Jetzt gibt das Duo seiner Forschungsgemeinschaft auf aufregende neue Weise etwas zurück und hofft, die nächste Generation von Wissenschaftlern zu inspirieren, die Fackel der Innovation und Entdeckung zu noch größeren Höhen zu tragen.

Die Patricia and Stephen Benkovic Research Initiative ist ein Fördermechanismus zur direkten Unterstützung mutiger neuer Forschungsprojekte an der Schnittstelle von Chemie und Biowissenschaften. Damit Projekte berücksichtigt werden können, müssen sie als zu riskant oder ungetestet angesehen werden, um traditionelle Finanzierungsquellen zu erhalten. Es ist diese Art von Wissenschaft, die die beiden Benkovics als Team begeistert.

„Pat und ich arbeiten seit unserer Hochzeit im Jahr 1961 zusammen“, erklärte Benkovic. „Obwohl ich der öffentliche Empfänger unzähliger Auszeichnungen war, kommen sie von uns, und jeder bringt einzigartige Fähigkeiten und Perspektiven durch stressige, aber letztendlich lohnende Zeiten.“

Während Pat Schlüsselexperimente durchführte, Laborgelder verwaltete und großzügig unzählige Stunden damit verbrachte, junge Doktoranden und Postdoktoranden in seinen Protokollen zu unterweisen, sagte Steve: „Ich war frei, mich auf die Wissenschaft zu konzentrieren und Einladungen zu Konferenzen zum Karriereaufbau anzunehmen – eine Menge über eine Million Meilen auf USAir – um Artikel zu schreiben, zu konsultieren und vor allem, um über Fortschritte in verschiedenen Bereichen auf dem Laufenden zu bleiben, um unsere Wissenschaft an der Spitze zu halten.

Dabei erhielt er einen Pfizer Enzyme Award, Gowland Hopkins Award, Arthur C. Cope Scholar Award, Nakanishi Award, Benjamin Franklin Medal in Life Sciences, National Medal of Honor, National Academy Award of Science in Chemical Sciences. und unter anderem die National Medal of Science. Darüber hinaus wurde Benkovic zum Fellow des Institute of Medicine, der National Academy of Sciences und der American Philosophical Society gewählt. Er ist außerdem Fellow der American Academy of Arts and Sciences.

Für Steve Benkovic, der mit 83 immer noch aktiver Verleger ist, wäre das alles ohne Pat und ohne Risikobereitschaft nicht möglich gewesen.