6 Wege, wie Technologie das Reisen im Jahr 2022 verändert – The Durango Herald

Home Reisen 6 Wege, wie Technologie das Reisen im Jahr 2022 verändert – The Durango Herald

Reisende nutzen den Selbstbedienungskiosk zum Einchecken und Bezahlen des Gepäcks am Terminal von American Airlines in Miami. Teilweise angetrieben durch den Druck kontaktloser Interaktionen während der Pandemie verändert sich die Technologie in der Reisebranche rasant. (Akte Marta Lavandier/Associated Press)

Marta Lavandier

Für die Athleten der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking bedeutete das Reisen … Roboter. Überall, überallhin, allerorts. Diese Maschinen bereiteten Nudeln, Reis und Burger zu und servierten sie und streiften durch die Hallen, um die Temperatur von Passanten zu messen. Sie passierten sogar das Olympische Feuer unter Wasser. Doch selbst wenn Sie kein Olympionike sind, werden Ihre Reisen heutzutage viel wahrscheinlicher Technologien beinhalten, die Sie noch nie zuvor verwendet haben.

Viele dieser technologischen Fortschritte wurden durch den frühen Pandemiedruck für kontaktloses Bezahlen, Gastronomie und mehr vorangetrieben. So verzeichnete Mastercard beispielsweise allein zwischen Februar und März 2020 eine doppelt so schnelle Zunahme der kontaktlosen Zahlungen in Lebensmittelgeschäften wie bei kontaktlosen Transaktionen. Unterdessen stieg die Zahl der aktiven Restaurants in der Essensliefer-App Uber Eats zwischen dem 31. Dezember 2019 und dem 31. Dezember 2020 um mehr als 75 %.

Egal, ob Sie olympische Roboter beängstigend oder cool finden, die Technologie sickert auf eine Weise in das Reisen ein, die die meisten Reisenden als enorm vorteilhaft empfinden. Ob es darum geht, Warteschlangen zu verkürzen, Reisenden dabei zu helfen, Geld zu sparen oder die Notwendigkeit zu beseitigen, in einem Abstand von zwei Metern zu anderen zu stehen, hier sind einige der wichtigsten Entwicklungen bei Reisetechnologien im Jahr 2022.

Anwendungen für die Buchung von Hotels

Die meisten großen Hotelketten haben seit langem kostenlose Apps mit Funktionen wie Buchung und Live-Chat, aber viele haben in letzter Zeit erhebliche Verbesserungen erfahren.

Letzten Sommer hat Hilton auf seiner App und Website eine Funktion eingeführt, mit der Sie Zimmer mit Verbindungstür sofort buchen und bestätigen können, was sich als besonders nützlich für Gruppen erwiesen hat.

Die App kann auch eine Karte des Hotels anzeigen und Sie können genau das gewünschte Zimmer auswählen, sei es das ruhige Zimmer, das am weitesten vom Aufzug entfernt ist, oder das Zimmer in der Nähe, das einen einfachen Zugang ermöglicht.

Smart Devices als digitale Zimmerschlüssel

Einige Apps dienen als digitaler Empfang, wodurch Sie Ihr Smartphone und Ihre Smartwatch dann als digitale Schlüssel verwenden können. Beispielsweise verwenden die digitalen Schlüssel der mobilen App von Hyatt die Bluetooth-Technologie, mit der Sie Ihr Hotelzimmer in mehr als 600 Hotels weltweit mit Ihrem Telefon aufschließen können.

Letzten Dezember hat Hyatt es für Apple-Nutzer noch einfacher gemacht, indem es als erste Hotelmarke Zimmerschlüssel in Apple Wallet anbietet. In ausgewählten Hyatt Hotels müssen Sie die Hyatt App nicht mehr öffnen; Stattdessen können Sie auf Ihr iPhone oder Ihre Apple Watch tippen, um die Räume zu entsperren.

Bei Hilton, das teilweise seit 2015 digitale Schlüssel anbietet, gab es letztes Jahr ein großes Update bei Digital Key Share, das mehr als einem Gast den digitalen Zugang ermöglicht. Diese Funktion ist derzeit in etwa 80 % der Hilton-Hotels weltweit verfügbar.

Der Aufstieg virtueller Warteschlangen

Im Januar gab Clear, ein privates Unternehmen für biometrische Screenings, das es zahlenden Mitgliedern ermöglicht, bestimmte Sicherheitslinien in belebten Bereichen wie Stadien und Flughäfen zu umgehen, bekannt, dass es ein weiteres Unternehmen erworben hat, das das Warten verkürzen soll – Whyline. Die Übernahme könnte es Clear ermöglichen, virtuelle Warteschlangen für Prozesse wie die Überprüfung des Impfstoffstatus oder den Zugang zu Flughafenlounges zu verbessern.

In der Zwischenzeit hat Disney im vergangenen Oktober eine Funktion namens Genie für seine US-Freizeitpark-Apps eingeführt, die Urlaubern helfen soll, ihren Tag besser zu planen. Durch die Analyse aktueller Linien und Menschenmassen kann es effizientere Routen vorschlagen.

Liefer-Apps als Ersatz für den Zimmerservice

Apps für die Lieferung von Lebensmitteln haben kürzlich den Zimmerservice gestört, indem sie Essen aus der ganzen Stadt liefern – und die Notwendigkeit, 10 US-Dollar für eine Schüssel Müsli im Zimmerservice zu bezahlen, eliminiert.

Hotels erwägen die Idee lassen Sie andere Firmen sich darum kümmern. Beispielsweise startete Hyatt 2021 ein Pilotprogramm mit dem GoPuff-Snack-Lieferservice, um vorverpackte, warme Mahlzeiten auf die Zimmer ausgewählter Hyatt Place-Häuser zu liefern. Laut Hyatt war das Programm erfolgreich und wurde seitdem auf weitere Hotels im ganzen Land ausgeweitet.

Robotergesteuerte, App-gesteuerte Essenslieferung an Flughäfen

Apropos Essenslieferung: Die Tage des Wartens in den langen Schlangen der Flughafenrestaurants könnten vorbei sein. Mit Apps wie AtYourGate können Sie Speisen in Restaurants an teilnehmenden Flughäfen bestellen, bezahlen und abholen.

In jüngerer Zeit testet AtYourGate Dienste, bei denen Sie Ihr Essen nicht einmal physisch greifen müssen. Stattdessen bringen Roboter es zu Ihnen. Ein im September gestartetes Pilotprogramm sieht vor, dass Roboter rund um den internationalen Flughafen von Los Angeles herumstreifen und Lebensmittel direkt vor Ihre Haustür bringen.

Mietwagenwachstum per App

Die Autovermietungsbranche war zeitweise brutal gegenüber Reisenden, aber Peer-to-Peer-Carsharing-Alternativen nehmen zu und geben den Verbrauchern mehr Auswahl.

Getaround-Autos können auf Stundenbasis gebucht werden, und es ist nicht erforderlich, den Besitzer zu treffen, um Schlüssel auszutauschen. Autos werden über eine App reserviert und aufgeschlossen. Getaround expandierte Ende 2021 nach Hawaii und markierte damit den 10. Bundesstaat, den Getaround 2021 in sein Portfolio aufgenommen hat, und den 22. Bundesstaat in seiner Geschichte.

Dieser Artikel wurde The Associated Press von der persönlichen Finanzwebsite NerdWallet zur Verfügung gestellt. Sally French ist Autorin bei NerdWallet.