5 Dinge, die Sie heute wissen sollten: Dürrebeobachtung, virtuelle Kongresse, Amtszeitbeschränkungen, politische Karte, Emersons Blockade – InForum

Home Politik 5 Dinge, die Sie heute wissen sollten: Dürrebeobachtung, virtuelle Kongresse, Amtszeitbeschränkungen, politische Karte, Emersons Blockade – InForum

1. Teile des Red River Valley leiden nicht mehr unter Dürre

Herbstregen und Winterschnee haben einen Großteil des Südostens von North Dakota aus der Dürre herausgeholt, während andere Gebiete ungewöhnlich trocken oder von Dürre betroffen sind.

Die neueste Karte von Drought Monitor, die am Donnerstag, den 10. Februar veröffentlicht wurde, zeigt, dass das südliche und zentrale Red River Valley in North Dakota nicht mehr von Dürre betroffen ist. Östlich des Red River bleibt der größte Teil des Nordwestens von Minnesota jedoch ungewöhnlich trocken oder in mäßiger Dürre.

„Die Dürrebedingungen haben sich im Osten von North Dakota verbessert“, sagte der Klimaforscher des Bundesstaates North Dakota, Adnan Akyüz. Das Gebiet, in dem es keine Dürre mehr gibt, breitet sich entlang der südlichen Schicht von Grafschaften aus, die an South Dakota angrenzen.

Gebiete, die nicht mehr von Dürre betroffen waren, erhielten im Winter Herbstregen und „fortschreitenden Schnee“. Selbst bei einem etwas trockenen Frühling dürften diese Regionen eine „sehr erfolgreiche Anbausaison“ haben, sagte Akyüz.

Lesen Sie mehr über Patrick Springer vom Forum News Service

2. Cass County Democrats veranstalten virtuelle Distriktkongresse; GOP persönlich zu treffen

Die Wähler stimmten am Montag, den 31. Oktober 2016, im Baymont Inn in South Fargo ab. David Samson / Das Forum

Die Distriktkongresse von Cass County Democratic-NPL werden am Samstag, dem 19. Februar, virtuell abgehalten, wobei sich die Republikaner aus Cass County persönlich zu ihrem Unterstützungskongress und den Distrikttreffen am Dienstag, dem 22. Februar, versammeln.

Die Republikaner treffen sich im PRACS-Gebäude, 4801 Amber Valley Parkway, in Fargo. Der Parkplatz und der Eingang der republikanischen Veranstaltung befinden sich auf der Westseite des PRACS-Gebäudes.

Die Türen zu dieser Veranstaltung öffnen um 17:00 Uhr für Registrierung, Networking und Treffen mit Kandidaten.

Das Hauptprogramm beginnt um 18:00 Uhr, die Distrikttreffen beginnen um 19:00 Uhr.

Für die Demokraten beginnt am Samstag um 10 Uhr eine Generalversammlung aller Distrikte, mit Fluchten für Distriktgeschäfte ab 11:30 Uhr.

Weiterlesen

3. Befürworter der Amtszeitbegrenzung überreichen Unterschriften für Maßnahmen zur Abstimmung in North Dakota

Kapitol von North Dakota

Das Kapitol von North Dakota in Bismarck.

Dateifoto des Nachrichtendienstes des Forums

Eine Gruppe konservativer Aktivisten und Gesetzgeber, die versuchen, die Amtszeit der Gesetzgeber und Gouverneure von North Dakota zu begrenzen, hat beantragt, dass ihre Maßnahme auf dem Stimmzettel im November erscheint.

Außenminister Al Jaeger gab am Dienstag (15. Februar) bekannt, dass das Komitee, das die Maßnahme unterstützt, rund 46.000 Unterschriften zur Unterstützung der Frage der Amtszeitbeschränkung eingereicht hat. Wenn das Büro von Jaeger schätzt, dass mindestens 31.164 Unterschriften von qualifizierten Einwohnern von North Dakota stammen, wird die Maßnahme am 8. November auf den Stimmzettel gesetzt.

Die Verfassungsmaßnahme

würde eine Obergrenze von acht Jahren festlegen

dient dem Gouverneur und den Gesetzgebern der Bundesstaaten, obwohl die Gesetzgeber jeweils bis zu acht Jahre im Repräsentantenhaus und im Senat tätig sein können.

Die Petition enthält auch eine Bestandsschutzklausel für alle, die derzeit in der Landesregierung tätig sind, sodass die Amtszeit erst beginnt, wenn die Wähler die Amtszeitbeschränkungen genehmigen. Eine Bestimmung der Petition würde es der gesetzgebenden Versammlung verbieten, eine Verfassungsänderung vorzuschlagen, um Amtszeitbeschränkungen abzuschaffen.

Lesen Sie mehr von Jeremy Turley vom Forum News Service

4. Die Umverteilung ändert die politische Landkarte von Minnesota in diesem Jahr

Kapitol von Minnesota

Die politische Landschaft von Minnesota hat sich geändert, nachdem am Dienstag, dem 15. Februar, von einem aus fünf Richtern bestehenden Gremium neue Karten der Legislativ- und Kongressbezirke veröffentlicht wurden.

Zu den wichtigsten Veränderungen gehört das sichtbare Wachstum des Congressional District 8 von Minnesota, der den größten Teil des Nordostens von Minnesota abdeckt.

Der 8. Distrikt erstreckt sich nach Westen und umfasst die Nationen White Earth und Red Lake. Alle Stammesgebiete im Hinterland werden gemäß der Entscheidung des Neuverteilungskomitees unter der neuen Karte, die die Stammesführer gefordert hatten, zu einem einzigen Distrikt vereint. Der 8. Bezirk, der die Stadt Duluth umfasst und sich von Arrowhead im Osten bis Bemidji im Westen erstreckt, wird vom republikanischen Abgeordneten Pete Stauber vertreten.

Das aus fünf Richtern bestehende Gremium sagte in einer Gerichtsakte, dass sie die Frist für den Gesetzgeber einhalten würden, um neue Karten einzuführen. Und da sich die Gesetzgeber im geteilten Statehouse nicht einigen konnten, veröffentlichte das Gremium am Dienstagmittag die neuen Kongress- und Legislativkarten.

Erfahren Sie mehr über Alex Derosier und Dana Ferguson vom Forum News Service

5. Die Blockade am Emerson Crossing könnte enden, wenn eine Lösung zwischen Demonstranten und RCMP erreicht wird

Miniaturbild - Border.jpg

Der Gouverneur von North Dakota, Doug Burgum, hat die National Credit Union Administration aufgefordert, Formulierungen aus einem strategischen Planentwurf zu streichen, die Kreditgenossenschaften daran hindern könnten, mit Landwirten und Viehzüchtern zusammenzuarbeiten.

Die Blockade auf der kanadischen Seite des Grenzübergangs Pembina-Emerson wird nach Angaben der Royal Canadian Mounted Police voraussichtlich bis Mittwoch, den 16. Februar, enden.

In einem Tweet am Dienstagnachmittag sagte RCMP aus Manitoba, sie hätten eine Lösung mit Demonstranten am Emerson Port of Entry erreicht, und RCMP-Beamte koordinieren die Abreise der Demonstranten.

„Wir sind jetzt zuversichtlich, dass eine Lösung erreicht wurde und die Demonstranten das Gebiet bald verlassen werden und der volle Zugang zum Emerson-Einstiegspunkt wiederhergestellt wird“, sagte Chief Superintendent Rob Hill, der für Manitoba zuständige Offizier für Verbrechen. RCMP, im Tweet.

Erfahren Sie mehr über Ingrid Harbo vom Forum News Service