2022 bietet im ersten Monat viele Unterhaltungslegenden

Home Unterhaltung 2022 bietet im ersten Monat viele Unterhaltungslegenden
Bildnachweis: Andy Kropa, AP

SPOKANE, Washington – Es ist noch nicht einmal das Ende des ersten Monats dieses Jahres und das Leben so vieler Stars ist verloren gegangen.

Das Jahr 2022 begann traurig, als Betty White am 31. Dezember letzten Jahres einem Schlaganfall erlag. Die ‚Golden Girls‘-Schauspielerin ist im Alter von 99 Jahren gestorben, nur 17 Tage vor ihrem 100. Geburtstag.

Andere Legenden vergingen bald darauf schnell, wie die Unterhaltungsikone Sidney Poitier am 6. Januar. Der erste schwarze Schauspieler, der einen Oscar erhielt, ist im Alter von 94 Jahren gestorben.

Und am 9. Januar starb die berühmte „Full House“-Vaterfigur Bob Saget im Alter von 65 Jahren an einem Schlaganfall. Niemand hat es kommen sehen, Saget erlitt nach der ersten Show seiner Tour leider einen Herzinfarkt in seinem Hotelzimmer.

Donnerstag und Freitag nahmen zwei weitere aus der Unterhaltungsbranche teil. Louie Anderson, bekannt für seine Arbeit in „Sneakers“, starb am 21. Januar nach einem Kampf gegen Krebs. Er war 68 Jahre alt. Der amerikanische Sänger und Schauspieler Meat Loaf starb am Tag zuvor. Der „Bat out of Hell“-Sänger ist im Alter von 74 Jahren an COVID-19 gestorben.

Unzählige andere Prominente haben ihr Jahr beansprucht, und wir haben erst 22 Tage im Jahr. Hoffentlich verlieren wir dieses Jahr nicht zu viele Legenden, da viele schon traumatisiert genug sind.

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich an die zu erinnern, die wir verloren haben, und an die Auswirkungen, die sie auf Generationen hinterlassen haben.

VERBINDUNG: „Bat Out of Hell“-Rock-Superstar Meat Loaf stirbt im Alter von 74 Jahren

LESEN: „Ich war noch nie so erschöpft“: Wie Krankenschwestern und Verwaltungsmitarbeiter der Central Valley School steigende Fälle verfolgen

LESEN: Menschliche Überreste wurden als Sandpoint-Mann identifiziert, der vor 26 Jahren vermisst wurde